Anantara Hoi An

Luxusresort in der UNESCO-Stadt Hoi An im Kolonialstil

Es sind dieser ganz besondere Zauber, der von den französischen Kolonialhäusern ausgeht und die stille Magie des Thu Bon Rivers, die diesem Resort seinen Charme verleihen. Und sicher ist es auch die Nähe zur UNESCO-Weltkulturerbe Stadt Hoi An, die dieses Anantara-Mitglied zu den Top-Hotels der Region macht!



Nur ein kurzer Spaziergang trennt Sie von diesem historischen Kleinod Vietnams, dessen französische, niederländische, chinesische und japanische Einflüsse sich im Resort widerspiegeln. Von den privaten Terrassen den 93 Zimmern und Suiten schweift der Blick über den Fluss oder den stilsicher angelegten Garten.

Auch kulinarisch greift das Anantara Hoi An das koloniale Erbe der Region auf: französische Köstlichkeiten zum Frühstück im „Lanterns“, niederländischen Teespezialitäten im „Riverside Cafe“ oder fernöstlich-exotischen Drinks in der Poolbar „Reflexion“.

Als Verneigung vor dem kulturellen Erbe Hoi Ans ist auch das Freizeitangebot dieses Anantara-Mitglies darauf ausgelegt, Gästen vietnamesische Traditionen in Kochkursen, beim Laternenfertigen oder auf frühmorgendlichen Flussfahrten in einer typischen Barke nahezubringen.
Dass bei so viel Rückbesinnung auf die Wurzeln auch im Spa Anwendungen wie vietnamesische Vierhand-Massage nicht fehlen dürfen, versteht sich von selbst.

Reise anfragen