Die schwimmende Stadt der Dogen - Venedig

Romantischer Garten im Cipriani & Palazzo VendraminBereits beim ersten Besuch verfällt man dem Zauber von Venedig. Die stolze Serenissima mit ihren alten Mauern und Kanälen scheint wie ein grandioses Zeugnis ihrer zu Stein gewordenen Geschichte. An jeder Ecke erinnert ein herrliches Bauwerk an die reiche Vergangenheit von Venedig. Ein Labyrinth an kleinen Gässchen, Brücken und Stegen führt durch das Herz der Stadt. Herrschaftliche Palastfassaden und verträumte Kanäle bilden dabei die Kulisse. Verschont vom Lärm und Gestank moderner Verkehrsmittel fühlt man sich fast in ein altes Gemälde aus der Blütezeit der Dogenstadt versetzt. Egal ob per Linienboot auf dem Canal Grande oder mittels Gondola entlang der Seufzerbrücke, dem Charme dieser Stadt kann sich keiner entziehen. Treppauf, treppab durchstreift man ihre Gässchen und wird von ihrer romantischen und geheimnisvollen Atmosphäre gefangen. Spätestens beim abendlichen Bellini in Harrys Bar gibt man sich selbst das Versprechen Venedig baldmöglichst wieder einen Besuch abzustatten.
Blick zum Markusplatz

Luxushotels in Venedig - Logenplätze mit Blick auf Dogenpaläste

Wenn eine Stadt so eng ist wie Venedig, sind Platz und Grün ein absoluter Luxus! kein Wunder, dass Luxushotels in Venedig mit diesem raren Gut verschwenderisch umgehen. Weitläufige Ausblicke auf die bunte Häuserphalanx Venedigs und traumhafte Gärten lassen den Gästen Raum zum Erholen. Nach einem Stadtbummel einfach per Gondoliere zum Hotel übersetzen und dort eine wahre Oase vorfinden - das ist schon etwas Besonderes!