Harley-Tour USA - Go West

2-wöchige Selbstfahrer Motorradreise von Denver nach Las Vegas

Bilder: ©Utah Office of TourismMan nehme eine Harley Davidson, endlose Weite und rotglühende Canyonlandschaften, packe einsame Gebirgspässe, schnurgerade Rennstrecken und Goldgräber-Feeling dazu und kröne das Ganze mit Las Vegas –schon ist es um jeden Motorradfan geschehen. Diese exklusive art of travel-Motoradtour ist ein best of aus Landschaft, Luxus und Leidenschaft wie Sie es so sicher nirgends ein zweites Mal finden.

Die besten Stadthotels, kernige Lodges im Westernstil und romantische Hideaways sind dabei die Fixpunkte zwischen den Kilometern, die Ihre Harley Davidson zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Jeder einzelne davon der pure Fahrgenuss!

Tag 1 – 2: Von Denver in die Rockies

Tag 1 – 2: Anreise nach Denver Nachdem Sie nachmittags in Denver gelandet sind bringt Sie ein privater Transfer vom Flughafen zum Hotel Four Seasons Denver. Hier beziehen Sie erst einmal Ihr Deluxe Zimmer mit Blick auf Stadt und Berge und können sich ein wenig frisch machen.
Von Ihrem Hotel aus lässt sich das Zentrum bequem zu Fuß erkunden: Nur fünf Gehminuten trennen Sie von der zweitgrößten Shopping-Mall der Stadt, den Boutiquen am Larimer Square und dem Business und Theatre District. Einmal quer über die Straße und man steht vor dem Denver Performing Arts Complex. Ebenfalls nicht weit entfernt liegen drei Sportarenen und das Denver Convention Centre.

1 Übernachtung Hotel Four Seasons Denver

Die einstige Goldgräbermetropole und Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorados ist die perfekte Einstimmung auf den Südwesten der USA. Nach dem Frühstück bringt Sie ein Privattransfer vom Hotel zum Motorrad-Depot von EagleRider, wo Sie Ihre Harley in Empfang nehmen und eine Einweisung erhalten.

Tag 2: In die Rockies Ihre erste Etappe führt Sie in rund 2 Stunden von Denver nach Vail in den Rocky Mountains. Gerade um Vail herum gibt es jede Menge schöne Straßen, die sich durch die Ausläufer der Rocky Mountains schlängeln. In Vail checken Sie im The Sebastian Hotel ein, das einerseits ruhig und idyllisch liegt, andererseits aber mitten im Geschehen: Vor der Tür reihen sich in der Fußgängerzone viele interessante Geschäfte und Restaurants aneinander, während im Hintergrund die Berghänge zum Greifen nah sind.

1 Übernachtung Hotel The Sebastian,

Tag 3 – 9: Von Moab in die San Juan Mountains

Tag 3 – 6: Fahrt nach Moab/Utah Die nächsten 3,5 Stunden wandeln Sie mit Ihrer Harley auf den Spuren der Easy Rider. Der Süden des US-Staates Utah führt durch eine bizarre Canyonlandschaft, die in allen erdenklichen Rot- und Ockertönen leuchtet. Etwa 20 Minuten außerhalb der Stadt Moab erreichen Sie die Sorrel River Ranch mit fantastischem Blick über diese Westernfilm-Szenerie.
Dank seiner Lage am legendären Colorado River ist dieses Resort ideal für Wildwasser-Rafting-Touren oder Besuche in den Nationalparks „Arches National Park“ und „Canyonlands National Park“ – am besten natürlich auf Ihrer Harley! Oder, à la John Wayne, hoch zu Ross. Zeit genug haben Sie allemal, denn in der Sorrel River Ranch bleiben Sie drei Nächte.

3 Übernachtungen Hotel Sorrel River Ranch

Tag 6 – 9: San Juan Mountains/Colorado & Dunton Hot Springs Ihre nächste Etappe führt Sie in knapp 4 Stunden in eine völlig andere Welt. Über lange Strecken sieht man nur Natur und selten kommt ein Auto entgegen. Mit jedem Kilometer beschleicht Sie das Gefühl, sich dem Jahr 1830 zu nähern, in dem die Stadt Dunton vom Boom der Godminen profitierte. Und genau dieser Flashback liegt in der vollen Absicht von Christoph Henkel, dem deutschen Besitzer des Dunton Hot Springs, wo Sie die nächsten drei Nächte in einem „Well House“ wohnen. Dieses Luxus-Spa-Cottage im Holzfällerstil hat eine eigene heiße Quelle! Wer sich nach absoluter Privatsphäre sehnt, kann hier in Colorado in der alten Minenstadt in Goldgräberstimmung und Exklusivität gleichzeitig schwelgen.

Und weil es in dieser Gegend so viel zu entdecken gibt, stellt man Ihnen gerne ein köstliches Picknick-Paket für die nächste Ausfahrt zusammen. Also: Satteltaschen gepackt, Helm auf und – los! Colorado ist ein El Dorado für Motorradfahrer, die stillen, einsamen Straßen sind wie geschaffen dafür, die Maschine voll auszufahren. Sehr empfehlenswert: Ein Tagesausflug zum UNESCO-Weltnaturerbe Mesa Verde, dessen Hauptattraktion die uralten, mehrstöckigen und erstaunlich gut erhaltenen Felswohnungen der Anasazi Indianer in Nischen des Sandsteincanyons sind.

3 Übernachtungen Hotel Dunton Hot Springs

Tag 9 – 14: Monument Valley, Arizona & Zion Nationalpark

Tag 9 – 12: Über das Monument Valley Richtung Arizona Die nächsten 5 Stunden führen Sie immer weiter gen Westen. Sie sollten allerdings ein bisschen mehr Zeit einplanen, denn ein Abstecher ins legendäre Monument Valley muss einfach sein! Optisch fast ebenso beeindruckend wie die fast außerirdisch anmutende Canyonlandschaft ist auch Ihr heutiges Ziel: Das Amangiri Resort dicht an der Grenze zu Arizona.

Amangigi bedeutet „Stiller Berg“ und tatsächlich kann es hier draußen so einsam und still werden, dass man manchmal feinste Sandkörnchen über den Boden rieseln hören kann. Das ganze Amangigi und vor allem die Suiten leben von diesem gigantischen Szenario rostroter Felsen und gleißender Sonne. Absolut top: Das 2.322 m² große Aman-SPA ist ein riesiger Komplex aus Stein mit raffinierten Wasserdetails.
Sie bleiben drei Nächte und haben viel Zeit, das Colorado Plateau zu erkunden. Klimatische Schwankungen, Witterungseinflüsse wie Regen und Sturm sowie geologische Prozesse haben das Colorado Plateau geformt und der Colorado River hat tiefe Schluchten in das Land gegraben. Historische Sehenswürdigkeiten sind u.a. der Hole-in-the-Rock-Trail: eine von Mormonen-Pionieren in den Fels gesprengte Abkürzung durch die unwegsame Landschaft oder das „Defiance House“ der Pueblo-Indianer, das erst 1959 entdeckt wurde.

3 Übernachtungen Hotel Amangiri

Tag 12 – 14: Zion National Parks Die heutige Route führt Sie in rund 2,5 Stunden nach Springdale am Parkeingang des Zion National Parks. Sollten Sie noch etwas mehr Zeit auf Ihrer Harley verbringen wollen, sollten Sie einen Umweg über den Bryce Canyon machen.
Die bizarren Felsskulpturen, Torbögen und langen Wänden gruppieren sich zu einem natürlichen Amphitheater mit Seltenheitswert. Dank der geringen Luftfeuchtigkeit und sind hier bisweilen Sichtweiten von über 150 km möglich!
Für die nächsten beiden Nächte checken Sie in der Cliffrose Lodge ein – einem Garten Eden mit grandiosem Blick auf den Zion Canyon. Eingebettet in einen betörenden Blumengarten gehört diese Boutique-Lodge zu den schönsten der Region.

Der nahegelegene Zion Nationalpark bietet Ihnen viele unvergessliche Freizeitmöglichkeiten: von Wandern, Klettern, Kanutouren und Ausritten bis zu River Tubing auf dem Virgin River. In großen Schwimmreifen sitzend treiben die Gäste dabei ganz gemächlich den kleinen Fluss hinab und verbinden Abenteuer mit absoluter Entspannung.

2 Übernachtungen Hotel Cliffrose Lodge

Tag 14 – 16: Las Vegas

Viel Glück Nach rund 3 Stunden Fahrzeit durch überwältigende Naturlandschaften (Grand Canyon und Death Valley!) erreichen Sie die vielleicht verrückteste Stadt der Staaten – Las Vegas!
Damit Sie auch mittendrin sind in der Glitzerwelt, haben wir Sie die letzten beiden Nächte im Mandarin Oriental Las Vegas einquartiert.

Am Vormittag des letzten Tages bringt Sie ein privater Transferservice vom Hotel zum Flughafen, von wo aus Sie Richtung Deutschland starten.

2 Übernachtungen Hotel Mandarin Oriental Las Vegas

Inklusive

• Privattransfer vom Flughafen zum Hotel • 1 Übernachtung Hotel Four Seasons Denver, 1x Deluxe Zimmer • Privattransfer vom Hotel zum Motorrad-Depot
• EagleRider Motorcycle Rental, Harley Davidson Electra Glide mit Premium Paket*
• 1 Übernachtung Hotel The Sebastian Vail, 1x Deluxe Plaza Zimmer
• 3 Übernachtungen Hotel Sorrel River Ranch, 1x Deluxe Zimmer mit Blick auf den Fluss
• 3 Übernachtungen Hotel Dunton Hot Springs, 1x Well House, inkl. Mahlzeiten und Resortaktivitäten
• 3 Übernachtungen Hotel Amangiri, 1x Desert View Suite, inkl. Mahlzeiten und Resortaktivitäten
• 2 Übernachtungen Hotel Cliffrose Lodge, 1x Riverside Suite
• 2 Übernachtungen Hotel Mandarin Oriental Las Vegas, 1 x Strip View Zimmer

* EagleRider Premium Paket

Inlusive • Anmietung 1 x Harley Davidson inklusive Mietpreis
• unbegrenzte Freikilometer
• Einwegmiete
• Helm, Schloss, Satteltaschen und Luggage Rack
• VIP Theft & Damage Waiver bei Diebstahl oder Unfällen/Schäden (Selbstbehalt USD 1000,-; Bei einem "Mechanical Breakdown", der länger als 12 Stunden Reparaturzeit braucht, erhalten Sie die Tagesrate zzgl. USD 75,-/Tag für die Anmietung einer Ersatzmaschine erstattet. Übernahme von Kosten für Reifenschäden (Material und Lohn), SLI Supplement Liability Insurance (Schutz vor Ansprüchen einer dritten Partei bei Folgeschäden eines Unfalls bis USD 1.000.000,- )

Preis pro Person

bei 2 gemeinsam reisenden Personen auf einem Motorrad 12.500,- € pro Person

Reise anfragen