Gestern & heute – eine Reise durch die Südstaaten

2-wöchige Südstaatenrundreise für Familien und Individualisten

North Carolina, Georgia und South Carolina – der Bundesstaaten, in denen Landschaften und Städte wie Filmkulissen wirken. Wir entführen Sie auf dieser zweiwöchigen Rundreise in die Welt von Scarlett O’Hara und Huckleberry Finn. Der „Old South“, der lange im Hintertreffen lag, schließt erstaunlich schnell an das moderne Amerika auf und zeigt sich heute dank einer jungen Generation als fortschrittlich und weltgewandt.
Und doch stehen die Südstaaten noch immer für Eleganz und Landidylle, für Dixieland- und Cajun-Musik, für hervorragende Küche und Romantik.

Einige Highlights dieser Südstaaten-Rundreise:

• Werksführung im einzigen BMW-Werk Nordamerikas
   in Spartanburg
• Zu Gast nahe der Sommerresidenz der Vanderbilts
• Tallulah Gorge & Wasserfälle – eine Schlucht so tief wie der
   Eiffelturm hoch ist
• private Tour bei CNN – der größten Nachrichtenorganisation
   der Welt
• Besuch in der Coca Cola World
• Savannah – die älteste Stadt in Georgia
• Kulinarische Privattour Charleston
• Vom Winde verweht – historische Plantagen der Südstaaten

Einen kleinen Vorgeschmack auf diese Reise bietet auch unser Südstaaten-Reisebericht

Tag 1 – 3: Charlotte, Asheville & Freizeit

Tag 1: Ankunft Charlotte/North Carolina Nach Ihrer Ankunft in Charlotte übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zum The Ballantyne Hotel.

Tag 2: Charlotte – Asheville Entweder fahren Sie heute auf direktem Weg nach Asheville oder nehmen einen kleinen aber lohnenden Umweg über Spartanburg, wo das einzige BMW-Werk Nordamerikas steht, in dem täglich 1.400 Fahrzeuge vom Band laufen.

Auf dem 65 Hektar großen Gelände erfolgen die Montage der Modelle X3 und X4-Montage sowie die Nachrüstung des Karosseriebaus der ersten Generation X4.
Außerdem ist das Werk in Spartanburg das globale Kompetenzzentrum für BMW X3, X4, X5, X6 und X7 Sports Activity Vehicles und Coupés. Auf einer Werksführung und beim Besuch des Museums erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Produktion.
Wer möchte, kann hier auch ein Fahrertraining auf den Renn- und Offroad-Tracks buchen.

2 Übernachtungen The Inn on Biltmore Estate, Asheville

Tag 3: Tag zur freien Verfügung Heute erwachen Sie in einem Hotel, das mehr als das ist! Denn The Inn on Biltmore Estate war eine Herzensangelegenheit von George Vanderbilt, der 1889 diese Sommerresidenz im Stil der französischen Renaissance-Architektur errichten ließ. Lange war das Anwesen nur Familienmitgliedern der Vanderbilts und deren engsten Freunden zugänglich. Mit dem Inn haben heute Gäste die Möglichkeit, auf den riesigen Ländereien der Vanderbilts zu wohnen – in direkter Nachbarschaft zu diesem historisch bedeutenden Schloss.

Diesen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten.
Beispielsweise mit:
• Ausflug in den Great Smoky Mountains Nationalpark
• Besuch im Weingut mit Weinverkostung
• Tontaubenschießen
• Reitausflüge
• Besuch der Falknerei
• Audio-Tour durch das Vanderbilt-House
• geführte Touren durch Biltmore House

Tag 4 – 7: Atlanta & Palmetto Bluff

Tag 4: Asheville – Atlanta/Georgia Auf dem Great Smoky Expressway geht es Richtung US 23 South mit dem Endziel Atlanta. Doch unterwegs wartet ein ganz besonderer Stopp: die Tallulah Gorge mit den sechs Tallulah Wasserfällen.
Diese etwa 3 km lange Schlucht ist stellenweise 300 Meter tief – fast so hoch wie der Eiffelturm. Ein schwindelerregender Abgrund zwischen bilderbuchreifen Felsformationen!

2 Übernachtungen The Ritz-Carlton Atlanta

Tag 5: Atlanta – Privattour CNN & Besuch Coca Cola World Heute organisieren wir eine private Tour bei CNN. Dank exklusivem Zugang zum Hauptsitz von CNN blicken Sie hinter die Kulissen des größten Newssenders der USA. Der rund 50-minütige Rundgang führt durch die Hallen des CNN Centers, zur Produktion und zum Studio der Live-Übertragung. Außerdem erhalten Sie einen spannenden Einblick in die Funktionsweise der größten Nachrichtenorganisation der Welt.

Nachmittags lohnt ein Besuch in der Coca Cola World, die höchst unterhaltsam aufgezogen ist. So lassen sich im Probierraum über 100 internationale Softdrinks, wie z. B. „Thumbs up“ aus Indien oder „Inca Kola“ aus Peru verkosten.

Tag 6: Atlanta – Palmetto Bluff/South Carolina Heute liegt eine große Tagesetappe von ca. 450 Kilometern vor Ihnen. Es geht an die Ostküste in das sogenannte Low Country von South Carolina.

3 Übernachtungen Montage Hotel Palmetto Bluff

Tag 7: Zur freien Verfügung Diesen Tag gestalten Sie ganz individuell. Vor allem kleine Gäste werden sich über das außergewöhnlich vielfältige und spannende Kinderprogramm und die Familienaktivitäten des Montage Palmetto Bluff freuen. Erwachsene freuen sich auf einen Tag im Golf Club, beim Reiten oder Wassersport und Yachting.

Tag 8 – 11: Savannah, Charleston & Plantagen

Tag 8: Savannah/Georgia Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug nach Savannah, der ältesten Stadt in Georgia. Auf einer privaten Führung geht es auf eine Reise in die Kolonialzeit: mit ihrer wunderbar erhaltenen Altstadt und den liebevoll restaurierten Stadtvillen, den zahlreichen kleinen Plätzen unter ausladenden Bäumen und mit plätschernden Springbrunnen eine Oase aus anderen Zeiten.

Tag 9: Savannah – Charleston/South Carolina Heute fahren Sie weiter nach Charleston. Die Route führt über Beaufort, der immerhin zweitältesten Stadt in South Carolina, die bekannt ist für ihre wunderbar erhaltene Antebellum Architektur.

Unser Tipp für abends: Eine schaurig-schöne „Geistertour“ durch Charleston zu gruseligen Friedhöfen und zu Plätzen, an denen es angeblich spukt.

3 Übernachtungen Belmond Charleston Place

Tag 10: Private Citytour Charleston Auf einer privat geführten City- und Foodtour lernen Sie Charleston von seiner kulinarischen Seite kennen. Doch auch die Mischung aus dem romantischen Altstadtzentrum mit dem modernen, jungen Flair der Stadt ist ganz eigen für diese Südsaaten-Schönheit. Unterwegs kosten Sie immer wieder kleine typische Südstaatenleckereien wie etwa Grits, frittiertes Huhn oder Tomaten, Shrimps und Austern.

Tag 11: Plantagen & Gärten bei Charleston Heute tauchen Sie ein in die Welt der Scarlett O‘Hara in „Vom Winde verweht“.
Was man aus vielen Spielfilmen kennt, ist rund um Charleston Wirklichkeit: schneeweiße Plantagen-Villen unter ausladenden Bäumen, lange Alleen und weite Felder bestimmen das Bild rund um die Stadt. Es sind legendäre Namen von wohlhabenden Plantagen wie Boone Hall Plantation, Magnolia Gardens und Middleton Place, die wie aus der Zeit gefallen scheinen und mit ihren Gärten jeden Besucher verzaubern.

Tag 12 – 15: Kiawah Island

Tag 12: Charleston – Kiawah Island/South Carolina Vormittags haben Sie heute noch Zeit, beispielsweise für eine Bootstour oder Kutschfahrt durch Charleston. Anschließen treten Sie die kurze Fahrt nach Kiawah Island an, wo Sie zum entspannenden Teil der Reise übergehen.

3 Übernachtungen Kiawah Island Golf Resort

Tage 13 – 14: Kiawah Island Zwei Tage lang haben Sie Zeit, all die Möglichkeiten dieses Golf Resorts voll auszukosten. Ob klein oder groß – die Möglichkeiten sind schier unüberschaubar und für jedes Alter und jeden Geschmack ist hier das Passende zu finden, von ganz entspannt bis hin zu spannend.

Freuen Sie sich zum Beispiel auf:
• Fahrradtouren
• Delfinbeobachtung
• Kajak-Touren
• Stand-up Paddeln
• Surf-Unterricht
• Verschiedene saisonale Specials
• Verschiedene Bootcamps
• Angeln
• Bogenschießen
• Vogelbeobachtung
• Angeln

Tag 15: Kiawah Island – Charlotte oder Charleston Heute geht es zurück nach Charlotte oder Charleston, wo Sie Ihren Mietwagen zurückgeben und den Rückflug nach Europa antreten.

Unser Tipp: Bei Rückflug ab Charlotte empfiehlt sich auf dem Weg dorthin ein Stopp im Freilichtmuseum von Brattonsville.

Preis

bei 2 Personen im Doppelzimmer ab 13.000,- €

Reise anfragen