The Rittenhouse Hotel

Kleines, historisches Luxushotel in zentraler Lage Philadelphias

Der Rittenhouse Square, einer der ältesten und sicher schönsten Parks der Stadt, gilt in Philadelphia als die Bastion für Luxus mit Kultur erleben. Und hier liegt auch eines der angesagtesten Luxushotels der Stadt – The Rittenhouse.

Bevor in den historischen Mauern aus der Feder des Beaux-Arts Architekten Paul Cret ein Hotel entstand, lebte hier die wohlhabende Familie des Präsidenten der Pennsylvania Railroad.

Das Rittenhouse von heute trägt äußerlich die Handschrift des Architekten Donald Reiff, der es in den 1960ern erweiterte, innen aber sieht man, dass das Haus kürzlich ein neues Gesicht bekommen hat. Die 91 Zimmer und 27 Suiten punkten mit viel Platz und einem subtil historischen Design, das weder altmodisch noch „typisch amerikanisch überladen“ ist.

Legendär aber ist The Rittenhouse seit seiner Gründung 1930 für kulinarische Highlights, begonnen mit dem Afternoon Tea der damaligen Hausherrin Mary Cassatt. Nach ihr ist heute auch die Lounge mit Tee Salon benannt, in der es auch nach der Jahrtausendwende den vielleicht besten und opulentesten Nachmittagstee in ganz Philadelphia gibt.

Feinschmeckern ist The Rittenhouse womöglich bereits ein Begriff, zumal das Restaurant Lacroix angeblich der Entstehungsort des legendären Philadelphia Cheesesteaks ist. Die fünfgängigen Tasting-Menüs von Küchenchef Chef Cichon mit teils ungewöhnlichen Kombinationen mit japanischen Einflüssen werden dort mit wunderschönem Blick in den Park serviert.

Reise anfragen