XV Beacon

Boutique-Hoptel in der Altstadt

Eine Dachterrasse mitten in der grünen Altstadt, von fern ein leises Rauschen und die gleißenden Glasfassaden der Boston-Skyline – alleine wegen dieses Logenplatzes ist das XV Beacon schon etwas Besonderes. Der Beacon Hill gehört zu den schönsten Wohnvierteln amerikanischer Altstädte und Sehenswürdigkeiten wie das State House, der Financial District oder Boston Commons liegen gleich um die Ecke.
Classic Room Das Mooo RestaurantEtwas Besonderes ist aber auch die alte Bausubstanz des XV Beacon. Zwei Geschoße aus Gusseisen, Kalksteinsäulen und Kupfergesimse – fast alles ist noch original so, wie der Bostoner Star-Architekt William Gibbons Preston das Anwesen 1903 erbaute. Als die Entscheidung fiel, daraus ein Boutique-Hotel für höchste Ansprüche zu machen stellte sich deshalb vor allem die Frage: Wie lässt sich ein zeitgemäßes Innenleben kreieren, das zu diesem unnachahmlichen Äußeren des XV Beacon passt? Die Antwort lieferte eines der renommiertesten Design-Büros Bostons, die Orpin Group. So wenig wie möglich und so viel wie nötig.

Dieses Gesamtpaket aus fantastischer Lage, zeitgemäßem Design und beseelter Geschichte ist es, das auffällig viele „Wiederholungstäter“ schafft. Etliche Städtereisende aber auch Geschäftsleute aus aller Welt kommen seit Jahren ins XV Beacon und lassen es sich hier rundum gutgehen.

Reise anfragen