Auf James Bonds Spuren in Udaipur

Udaipur kann nicht über einen Mangel an malerischen Umschreibungen klagen. „Venedig des Ostens“, „Stadt der Paläste“ oder gar „Märchenland“ sind nur einige der schmeichelhaften Namen, mit denen sich die alte Maharaja Stadt Udaipur schmücken darf. Und auch die Filmbranche scheint dem Charme der Stadt erlegen zu sein. Fritz Langs legendärer „Der Tiger von Eschnapur“ wurde ebenso hier gedreht, wie Teile des berühmten James-Bond-Films „Octopussy“ mit Roger Moore. Ein schwimmender MärchenpalastÜber Nacht verhalf dieser Hollywood-Klassiker dem mondänen Lake Palace Hotel und seiner malerischen Lage inmitten des Pichola-Sees zu Weltruf. Ob im prachtvollen Fateh-Prakash-Palast mit seinen markanten Türmchen und kunstvollen Pfauen-Mosaiken oder in den traumhaften Seepalästen Jag Mandir und Jag Niwas – überall scheint die märchenhafte Zeit der indischen Fürstenhäuser bis heute stillgestanden zu haben.
Das Beste aber ist: In Indien haben Sie viele Möglichkeiten, selbst in einem Palasthotel zu wohnen und sich wie ein Maharaja zu fühlen! Die Welt der Marmorpaläste und Tigerjagden, der Polospiele und Festbankette erwacht dort vor dem inneren Auge des Reisenden zu neuem Leben und entführt in Udaipur für einige Stunden in der romantischen Stadt Rajasthans in längst verloren geglaubte Zeiten.