Sayari Camp

Luxus Safari-Camp in der Serengeti direkt an der Tier-Migrationsroute

Die Great Migration in der SerengetiWährend der Great Migration überqueren Millionen Gnus direkt neben dem Sayari Camp den Fluss, um zu ihren Weideplätzen zu gelangen. Wie Schatten preschen sie heran, bremsen am Ufer des Mara Rivers kurz ab und springen in die Fluten. Auf der anderen Seite erklimmen glänzende, von der Sonne golden schimmernde Leiber die Böschung, um in unverändertem Tempo weiter zu rennen.

Zarte Sorbetfarben bestimmen die Lounge Das Saya Camp kann sich rühmen, zu den besten Ausgangspunkten zum Beobachten der Great Migration zu gehören. Der Serengeti Nationalpark , das Ngorongoro-Reservat und die in Kenia gelegene Maasai Mara sind heute die weltweit größten Schutzgebiete für Wildtiere und eines der letzen noch intakten Migrationssysteme.

Auch außerhalb der Great Migration trifft man rings um das Sayari Camp auf eine äußerst artenreiche Tierwelt. Vor allem im Fluss baden immer wieder Nilpferde und die größten Krokodile Afrikas lauern dort auf Beute. Seit einiger Zeit genießen die Gäste des Sayari Camps das Privileg, zu Fuß auf Pirsch gehen zu dürfen

Reise anfragen