Leopard Trails

Luxuscamps zur Leoparden-Pirsch in Sri Lankas berühmten Nationalparks

Wer in Sri Lanka Leoparden in freier Wildbahn sehen will, muss raus aus der Komfortzone. Hinaus in die Wildnis, die den Menschen gnädig duldet, wo aber die Natur regiert. Hinaus aus der Komfortzone wird allerdings relativ, wenn man sich für die beiden Camps von Leopard Trails entscheidet.

Sie liegen innerhalb des Wilpattu Nationalparks bzw. etwas außerhalb des Yala Nationalparks und sind mit nur 8 Canvas-Zelten, 2 davon mit Luxus-Ausstattung, eine denkbar exklusive Möglichkeit, um auf Leoparden-Pirsch zu gehen.
Es wird sogar vermutet, dass gerade der Yala Nationalpark die höchste Dichte an Leoparden weltweit hat!

Frühmorgens und am späten Nachmittag geht es in Geländewagen und in Begleitung hochqualifizierter Guides hinaus in die Wildnis, wobei natürlich nicht ausschließlich nach Leoparden Ausschau gehalten wird. Denn je nachdem, was Sie als Gast ganz besonders interessiert, lässt sich der Schwerpunkt eines 2-4-stündigen Gamedrives individuell gestalten.

Und wenn sich die Nacht über die dunklen Wälder senkt, die Sterne ungeahnt klar den Himmel erleuchten und nach einem spannenden Tag der Magen knurrt wie eine Raubkatze, wartet im Lounge-Zelt ein köstliches Dinner auf Sie. Eine Komfortzone deluxe!

Reise anfragen