Das maurische Andalusien

9-tägige Andalusien-Rundreise mit privat geführten Ausflügen

Keine andere Region der Iberischen Halbinsel trägt bis heute so sagenhaft schön und so stolz das Erbe der Mauren in sich. Es sind fantastische Städte und UNESCO-Schätze wie die Alhambra, die Andalusien schier einzigartig machen.
Bestens geschulte Reiseleiter begleiten Sie dabei auf ausschließlich privat geführten Ausflügen.

Die Plaza de España ist einer der bekanntesten Plätze in SevillaDie Architektur des Morgenlandes kombiniert mit den charakteristischen Landschaften, ihren Korkeichenwäldern und goldenen Feldern, hinterlässt garantiert bleibende Bilder!
Die unvergleichlich stiltypischen, authentischen Hotels und „Paradores“ in historischen Gebäuden runden dieses intensive Andalusien-Erlebnis ab.

Höhepunkte dieser Andalusien-Rundreise:

• ausschließlich privat geführten Ausflüge
• Stadtrundgang Málaga
• nächtliche Besichtigung der Nasridenpaläste, dem Herzstück
   der Alhambra
• auf Anfrage: Alhambra außerhalb der regulären Öffnungszeiten
• Úbeda & Baeza – Schmuckstücke der andalusischen Renaissance
    & UNESCO-Weltkulturerbe
• Córdoba – die Kalifenstadt
• Sevilla
• Santa Maria de la Sede – die größte gotische Kathedrale der Welt
• Mudéjar-Architektur in Savillas Alcazar
• Ronda – die Plaza de Toros, die Geburtsstätte des
   spanischen Stierkampfes

Tag 1 – 2: Málaga & Granada

Tag 1: Ankunft in Málaga Vom Flughafen Málaga bringt Sie ein privater Transfer zum Parador de Málaga – Gibralfaro. Dieses stimmungsvolle Luxushotel liegt umgeben von Pinien auf dem Monte Gibralfaro, gegenüber der Alcazaba, einer muslimischen Festung.

2 Übernachtungen Parador de Málaga Gibralfaro

Tag 2: Private Stadtführung durch Málaga Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Reiseleiter zu einem Spaziergang durch Málaga. Sie besichtigen gemeinsam die Kathedrale, das Picasso Museum, die Festung Alcazaba sowie das Denkmal des mittelalterlichen Philosophen Solomon Ibn Gabirol.

Tag 3: Granada

Hochburg andalusisch-maurischer Kultur Per Privattransfer geht es heute nach Granada. Hier wohnen Sie im Parador de Granada in den Gärten der weltberühmten Alhambra im ehemaligen Kloster San Francisco. Nach dem Check-In unternehmen Sie eine privat geführte Tour durch die sagenhafte maurische Stadt.

Dabei besichtigen Sie unter anderem:
• die Corral de Carbon aus dem 14. Jhd., die einzige erhaltene
   arabische Karawanserei Spaniens
• die 1504 - 1521 erbaute Capilla Real, die königliche Kapelle
   mit den Grabmälern katholischer Könige sowie Johanna der
    Wahnsinnigen und Philipp dem Schönen
• die mächtige Renaissance-Kathedrale Málagas
• den wieder aufgebauten maurischen Seidenmarkt Alcaiceria
• das malerische Viertel Albaicín mit seinen
    denkmalgeschützten Landhäusern Höhepunkt am Abend: die
    nächtliche Besichtigung der Nasridenpaläste, dem Herzstück
   der Alhambra

2 Übernachtungen Parador de Granada

Tag 4 – 5: Alhambra, Úbeda & Baeza

Tag 4: Alhambra Am Morgen fahren Sie nochmals zur Alhambra und bestaunen das Bauwerk bei Tageslicht. Wenn Sie es wünschen, organisieren wir diesen Besuch gerne auf Anfrage exklusiv außerhalb der Öffnungszeiten für Sie!

Tag 5: Úbeda & Baeza Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt. Erster Stopp des heutigen Tages ist Úbeda, die Hauptstadt der andalusischen Renaissance und Weltkulturerbe der UNESCO.

Im Anschluss fahren Sie weiter in das rund 12 Kilometer entfernte Baeza, eine weitere Hochburg der Renaissance und seit 2003 ebenfalls ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Abends erreichen Sie Córdoba, wo Sie im ersten 5-Sterne-Hotel im historischen Kern der Stadt einchecken.

2 Übernachtungen Hospes Palacio del Bailío

Tag 6: Private Stadtbesichtigung Córdoba

Die Stadt des Kalifen Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem privaten Guide für eine halbtägige Tour durch Córdoba abgeholt.

Die Stadt des mächtigen Kalifats am Fluss Guadalquivir wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im 10. Jhd. gab es dort tausend Moscheen, 800 öffentliche Bäder, Bibliotheken, Koranschulen, Karawansereien und Werkstätten, die teils rekonstruiert und zu kleinen Museen ausgebaut wurden.

Bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt:
• die Mezquita – Córdobas Hauptmoschee mit über 500
   rot-weiß-schwarzen Säulen
• der "Patio de los Naranjos", der Orangenhof
• das einstige Judenviertel mit vielen kleine Läden, Tapas-Bars
   und Galerien
• die "Banos Califales", die alten arabischen Bäder aus dem
    10. Jahrhundert

Tag 7 – 9: Sevilla & Ronda

Tag 7: Sevilla Ein privater Transferservice bringt Sie heute in die Hauptstadt Andalusiens – nach Sevilla. Hier wohnen Sie im legendären Hotel Alfonso XIII. nur wenige Gehminuten von der Kathedrale „La Giralda“ und dem „Alcazar Real“ entfernt.

Nachmittags treffen Sie Ihren Guide für eine halbtägige Tour zu den Highlights von Sevilla.
• Santa Cruz, das ehemals jüdische Viertel
• die Kathedrale "Santa Maria de la Sede", die größte gotische
   Kathedrale der Welt
• der Alcazar, einst maurisches Fort und im Mittelalter mehrfach
   zum Königspalast ausgebaut

1 Übernachtung Hotel Alfonso XIII

Tag 8: Ronda Von Sevilla fahren Sie am Vormittag nach Ronda, wo Sie auf einem 755 Meter hohen über der Schlucht "El Tajo" wohnen – im Parador de Ronda.

Nachmittags treffen Sie Ihren Guide für einen gemeinsamen Stadtrundgang, während dem Sie unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten besuchen:
• die Arabischen Bäder und die maurische Brücke „Puente Viejo“
• die "Casa del Rey Moro", eine Adelsresidenz aus dem 18. Jhd.
• die Stierkampfarena "Plaza de Toros", eine der ältesten und
   größten Spaniens und gilt als Geburtsstätte des spanischen
   Stierkampfes
• die Kirche Santa Maria la Mayor
• das Haus des Don Bosco

1 Übernachtung Parador de Ronda

Tag 9: Rückreise Ein Privattransfer bringt Sie vom Parador de Ronda zum Flughafen Málaga.

Reise anfragen