Singita Pamushana Lodge

Seit Sommer 2018 im neuen Look und mit zwei neuen Suiten

Dichtes Unterholz und üppige Auenwälder flankieren den Chiredzi River, der sich seinen Weg durch Simbabwes Malilangwe Wildlife Reserve sucht.
Auf einer Hügelkuppe, fast unsichtbar unter einem dunkelgrünen Blätterdach verborgen, thront die Singita Pamushana Lodge über einem moosgrünen See.

Seit die Lodge Anfang Juli 2018 wieder eröffnete punktet sie mit einer komplett überarbeiteten Innenarchitektur und 2 ganz neuen Suiten mit je zwei Schlafzimmern, deren Look die umliegende Naturlandschaft und die Shangaan-Kultur aufgreift. Zwei ganz besondere Lieblingsplätze sind ebenfalls hinzugekommen: eine Feuerstelle auf einer felsigen Anhöhe und eine freischwebende Bar mit 270-Grad-Blick über das Malilangwe Wildlife Reservat. In diesem immergrünen Paradies lebt neben den Big Five auch die größte Spitzmaulnashorn-Population Afrikas und über 14 verschiedene Adlerarten ziehen am Himmel ihre Kreise.

Auf Gamedrives und geführten Bush Walks lassen sich zuverlässig die Big Five beobachten, dazu Breit- und Spitzmaulnashörner, Geparden, Wild Dogs, verschiedene Antilopen und eine fast unüberschaubare Vielzahl an Vögeln.

Nachts ist der Himmel über Simbabwe so klar, dass sogar spezielle Sternen-Safaris angeboten werden.
Besonders spannend sind Besuche in den umliegenden Dörfern und Besichtigungen der kindlich-naiven und dennoch beindruckenden Felszeichnungen der San Bushmen.

Viele dieser Aktivitäten und Ausflüge werden auch ganz auf die Bedürfnisse von jungen Gästen zugeschnitten, so dass Eltern und Kinder gleichermaßen schöne Safarierlebnisse mit nach Hause nehmen können.

Beitrag zu Umwelt- und Tierschutz

Nachhaltigkeit als Leitsatz Um das Malilangwe Wildlife Reserve und seine tierischen Bewohner für die Zukunft zu bewahren, unterstützt diese Luxuslodge einen Fond und wirtschaftet nach strengsten ökologischen Vorgaben, im Bush Spa kommen ausschließlich Naturprodukte zum Einsatz.

Singita betreibt diese Luxuslodge im Auftrag des Malilangwe Trust, der im Gegenzug die vollen 52.609 Hektar Reservat für Safaris zur Verfügung stellt.

Specials

7 Nächte bleiben - nur 5 Nächte zahlen im Reisezeitraum Oktober/November 2018! 8 Tage/7 Nächte ab/bis Johannesburg
• Ankunft in Johannesburg
• Flug im Kleinflugzeug von Johannesburg nach Buffalo Range/Simbabwe
• Transfer zur Lodge
• 7 Übernachtungen in der Singita Pamushana Lodge* inklusive Ausflug zu den historischen Felsbildmalereien
• Transfer zum Flughafen Buffalo Range
• Flug im Kleinflugzeug von Buffalo Range nach Johannesburg

*Vollpension, Soft Drinks, Tee-/Kaffee, Hausweine, lokale Spirituosen und Bier, leichter Wäscheservice, täglich zwei Safariaktivitäten im offenen Geländewagen alternativ Fußpirsch, Bootstour, Angeln (alle Aktivitäten zusammen mit anderen Gästen), Parkgebühren.

Gültig im Zeitraum 01.10. - 30.11.2018.

Preis pro Person im Doppelzimmer:
ab 10.400€

Reise anfragen