King Lewanika

Luxus-Zeltcamp in Liuwa Plain mit Logenplatz für die Gnu-Migration

Liuwa Plain war in den frühen 1880er Jahren eines der ersten Schutzgebiete Afrikas überhaupt. Und bis heute gehört dieser Teil Sambias zu den wenig erschlossenen Gebieten, in denen Afrika das Prädikat „wild“ noch wirklich verdient. Mit dem King Lewanika Camp entstand im April 2017 unter der Leitung von Time + Tide das erste permanente Camp im Park – absolut exklusiv also und mit unglaublichen Möglichkeiten, Tiere zu beobachten und faszinierende Landschaftsfotografien mit nach Hause zu nehmen.

Alleine der Zugang zu den 5 Villen und der Familienvilla ist ein Abenteuer, das vor Augen führt, dass man in diesem Camp vollkommen weg ist von jeglicher Zivilisation. Denn während der Hochsaison von Oktober bis Juli verwandelt sich dieser Teil Sambias in eine Schwemmebene und vom Kalabo Airstrip aus geht es per Helikopter weiter ins Camp.

Dem Designer-Duo Silvio Rech und Lesley Carstens gelang es, im King Lewanika Camp trotz hochanspruchsvollem Niveau und Luxus die Aura der Golden Ära der ersten Abenteurer zu bewahren: Leder, Baumwolle und Segeltuch bilden hier den stimmigen Rahmen für die auf Plattformen stehenden Zelte, die je ein eigenes Aussichtsdeck besitzen.

Reise anfragen