One & Only Gorilla‘s Nest

Jeden Abend bauen sich wildlebende Gorillas ein neues Nest. Ein großer Aufwand aber ein Luxus, jede Nacht frisch gebettet im Bergnebelwald zu ruhen. Gäste der Berglodge One & Only Gorilla‘s Nest genießen diesen Luxus ebenfalls – nur ohne aufwendigen Nestbau.

Das Schlafgefühl aber dürfte ähnlich sein, eingebettet zwischen lichten Eukalyptusbäumen, undurchdringlichem Grün und nächtlichen Nebelschwaden hoch über dem Virunga Mountain Valley.

21 Lodges und Suiten, mal als Baumhaus, mal als Pavillon verteilen sich auf einem wildromantisch-gepflegten Gelände. Die Natur darf hier immer die Hauptrolle spielen, sei es im Restaurant „Nest“ beim Morgenkaffe zum Vogelkonzert, dem Sundowner nach einem duftenden Regenschauer oder einer geheimnisvollen Nacht bei komplett geöffneter Fensterfront.

Fast fühlt man sich hier selbst wie ein Gorilla im Bergnebelwald ob so viel Natureindrücken. Doch erst ein Ausflug zu unseren nächsten Verwandten, die nicht weit von der Lodge residieren, gibt unvergessliche Einblicke in das Leben dieser sanften Tiere.

Reise anfragen