Zeitreise in Rovinj

Romantisch, die fotogenste Stadt des Mittelmeers… Der ehemalige Fischerort an der Westküste Istriens kann sich mit einer Vielzahl schmeichelhafter Umschreibungen schmücken. Tatsächlich zählt  Rovinj zu Recht zu den schönsten Flecken der Adria. Zirpende Grillen und duftende Pinienwälder umgeben die mediterrane Stadt, die pittoresk auf einer Landzunge gelegen ins Meer hineinragt. Während eines entspannten Stadtbummels genießt man in Rovinj wunderschöne Aussichten auf das glitzernde Meer und die umliegenden Inseln oder taucht beim Besuch der unterschiedlichsten Bauwerke in die bewegte Geschichte von Rovinj ein. Römer, Franken, Venezier, Habsburger – die unterschiedlichsten Herrscherhäuser haben ihre Spuren hinterlassen. Verwinkelte mittelalterliche Gässchen und das romantische Stadtbild entführen so in längst vergangene Zeiten. Wem dies zu anstrengend ist, der ergibt sich einfach am Hafen in einem der Cafés und Restaurants dem Müßiggang oder taucht in die Kühle einer stilechten Konoba ab. Viele der landestypischen  Restaurants liegen faszinierend in den unterschiedlichsten Kellern der Stadt und servieren mit südländische Gastfreundschaft die unverfälschte Küche Istriens.