Licht und Farben der Provence

Glaubt man Goethe, so beginnt eine jede Reise im Kopf. Hier riecht man den Lavendel lange bevor man die Felder entdeckt. Hier lauscht man dem Rascheln der Platanen lange bevor man sie sieht oder die Wärme der Mittagssonne auf der Haut spürt. Die Vorstellung einer Reise in die Provence weckt viele wohltuende Assoziationen. Schon die Großen der Kunstwelt erlagen dem Zauber dieser Region. Picasso, Matisse, Renoir, Chagall – sie alle frönten der Schönheit der Landschaft und schwärmten vom intensiven und zugleich weichen Licht der Provence. Gekrönt von reichen Kulturschätzen und einigen der besten Weinanbaugebiete der Welt ist die Provence ein Reiseziel par excellence. Antike Schätze wie die weltberühmte Pont du Gard oder das Amphitheater von Arles spiegeln den Charme des Landstrichs ebenso wieder wie verwinkelte Städtchen mit malerischen Cafés und lauschigen Boulevards. Der erlesene Genuss einer Flasche Châteauneuf-du-Pape gehört ebenso zur Provence wie die berühmten Flamingos der Camargue. Und so entdeckt man ein Reiseziel das noch schöner ist als vor der Reise erträumt.