São Lourenço do Barrocal

Schafe zogen über die Weiden rings um das kleine Dorf Monte, Bauern ernteten Oliven von Hand und im Herbst halfen ganze Familienclans bei der Weinlese. Szenen, die im Alentejo vor 200 Jahren überall zu beobachten waren – und die heute dank Projekten wie dem São Lourenço do Barrocal wieder aufleben.

Das Dorf Monte erlebte seine Wiedergeburt als rundum stimmiges Wohnkonzept, in dem Luxushotel, Winzerei, Landwirtschaft und Produktion zu einer Einheit verschmelzen. Suiten in historischen Stallungen, Cottages in Scheunen und Bauernhöfen oder Zimmer im Herrenhaus – die Möglichkeiten in Barrocal zu wohnen sind ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten, die Tage zu gestalten.

Auf dem 780 Hektar großen Anwesen ticken die Uhren noch ein wenig anders, Pferde tragen Gäste über sandige Wege, Picknickplätze unter Oliven locken an sommerträgen Nachmittagen und goldgrünes Olivenöl und Weine warten darauf, von Kennern verkostet zu werden.
Regionale Küche mit Zutaten vom eigenen Landgut, Wellness auf gehobenem Niveau, sportliche Freizeit und landestypisches Wohngefühl, vereint im historischen Rahmen – stimmiger lässt es sich im Alentejo kaum wohnen.

Reise anfragen