explora Valle Sagrado

Neue Eco-Luxuslodge in Perus Heiligem Inka-Tal

Die im Juli 2016 neu eröffnete Lodge von explora offenbart ganz neue, intensivere Möglichkeiten, das Heilige Tal der Inka und Machu Picchu zu entdecken. Wer Sightseeing möglichst bequem und schnell absolvieren möchte, verpasst das Wesentliche, davon ist das Unternehmen explora überzeugt und erschließt spannende Regionen auf eine leise, langsamere und umso nachhaltigere Art und Weise.

Unterwegs auf uralten Inka-TrailsDas „refugio“ liegt eingebettet in traditionelle Maisfelder und überbordend-üppige Natur, die dieses Tals dem heiligen Fluss Urubamba zu verdenken hat. Ein Kraftort, dem eine leise schwingende Magie innewohnt. Deshalb wurde die Lodge in vollkommenem Einklang mit der Natur gebaut.
In den 50 Zimmer (40 m²) Suiten (53 m²) finden die Gäste Raum für stille, zum Durchatmen und zu Staunen über die fantastischen Ausblicke, die durch große Panoramafronten nahtlos ins Innere strömen.

Das intensive Naturerleben ist der Schlüssel zum Erfolg der chilestämmigen explora-Hotels. Hier bucht man keine Übernachtung mit Aktivitäten-Auswahl, sondern umgekehrt: ein Outdoor-Erlebnispaket, das die Übernachtung beinhaltet. Grob gerechnet kommt auf ein Doppelzimmer ein eigener Guide, was die Ausflüge zu höchst individuellen Erlebnissen macht. Auch Gruppen sind nie größer als 6 Personen und weil es täglich eine enorme Vielzahl an Möglichkeiten gibt, werden es selten überhaupt so viele Teilnehmer.

Reise anfragen