Fünf Tage Paradies

Lassen Sie sich in eine fantastische Parallelwelt entführen! An Bord der Delfin I werden Sie Dinge sehen, die den meisten Menschen verborgen bleiben: Gigantische Seerosen, mystische Schwarzwasserseen mit Piranhas und verwunschene Wälder im Wasser. Sie werden hoch oben zwischen den Baumwipfeln laufen und bei Nacht einer völlig anderen Tierwelt begegnen. Eine Reise, wie sie schöner kaum sein kann.

Tag 1 – 2: Von Nauta nach San Isidro & Yanayacu

1. Tag: Ankunft in Iquitos – Einschiffung in Nauta Mit dem Bus werden Sie vom Flughafen in Iquitos in ca. 1,5 Stunden nach Nauta gefahren. Dort liegt bereits die Delfin I am Ufer des Marañon Flusses zur Einschiffung bereit. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit legt die Delfin I ab und Sie stoßen stilecht mit einem Pisco Sour-Cocktail auf die Reise an. Nach dem Abendessen erfolgen eine kurze Sicherheitseinweisung sowie ein Vortrag über das, was Sie die nächsten Tage erwarten dürfen.

2. Tag: San Isidro – Wälder von Hick & Yanayacu/Pucate River Frühaufsteher haben die Gelegenheit, bei Sonnenaufgang die Vogelwelt des Pacaya Samiria National Reserves zu beobachten.

Nach dem Frühstück lockt eine Wanderung durch die überfluteten Wälder von San Isidro – einer der artenreichsten Lebensräume der Erde.

Nachmittags unternehmen Sie eine Exkursion nach YanaYacu, einer besonders geschützten Region des Pacaya Samiria Reservats. Hier gibt es fast schwarze Seen, in denen rosafarbige Delfine schwimmen.

Tag 3 – 4: Tawampa See, Nauta Caño & Amazonas-Quelle

3. Tag: Baumwipfel-Wanderung – Tawampa See – Nauta Caño/Nachtsafari Ein Tag voller Abenteuer erwartet Sie!
• Baumwipfel-Pfad im privaten Schutzgebiet La Posada, teils 25 Meter hoch über dem Boden
• Kanu-Ausflug über den Tawampa See, in dem Sie Arapaimas sehen können
• Nachmittags geht es nach Nauta Caño – einer fantastischen Flusslandschaft aus Sümpfen und Nebenarmen des Amazonas
• Nacht-Safari im Dschungel auf Pirsch nach nachtaktiven Tieren (Nachtreiher, Pauraques, Brillenkauze und fischfressende Fledermäuse)

4. Tag: Amazonas-Quelle – Dorfbesuch – Yucuruchi Jungle Trail & Lagune Während Sie frühstücken erreicht die Delfin I den Zusammenfluss von Ucayali und Marañon – und somit die Quelle des Amazonas. Wer genau aufpasst, kann rosa und graue Flussdelfine durch das Wasser schießen sehen.

Im Dorf San Francisco werden die Kinder Ihnen stolz ihre kleine Schule zeigen.

Am späten Vormittag kehren Sie an Bord der Delfin I zurück, mittags wird ein leichtes Lunch serviert.

Nachmittags besuchen Sie den Yucuruchi Jungle Trail, wo sich ganz hervorragend die komplexen Sozialstrukturen der Termiten beobachten lassen.

Weiter geht es zur Yucuruchi Lagune, auf deren Oberfläche gigantische Seerosenblätter schwimmen. Die "Victoria Amazonicas" hat als Königin des Amazonas diesen Namen wirklich verdient.

Tag 5: Yarapa River – Amazonas Quellflüsse

5. Tag: Yarapa River – Amazonas Quellflüsse – Nauta – Iquitos/ Manati Rettungszentrum – Lima Heute gibt es ein ganz besonderes Frühstück! In Gesellschaft von Eichhörnchen, Kapuzineraffen und grünen Leguane. Denn schon morgens machen Sie sich an Bord eines Exkursionsboots auf, um den Yarapa zu erkunden. Ziel ist die Lagune Uvos, in der sich immer viele Flussdelfine zum Fressen versammeln.

Vormittags kehren Sie an Bord der Delfin I zurück und haben bis zum Mittagessen genug Zeit, in Ruhe Ihre Koffer zu packen.

Nach dem Mittagessen gehen Sie in Nauta von Bord, ein Bus bringt Sie zurück nach Iquitos.

Dort können Sie bei einem Besuch im Manati Rettungszentrum, wo vom Aussterben bedrohte Seekuh-Art auf eine Auswilderung vorbereitet werden.

Am frühen Abend erreichen Sie den Flughafen von Iquitos, Rückflug nach Lima.

Bitte beachten

Reisezeit Wir empfehlen die Trockenzeit von Juni bis November.
Die Reise wird aber auch in der Regenzeit von Dezember bis Mai angeboten.
Je nach Jahreszeit und Wasserstand kann es zu Programmänderungen kommen.

Reise anfragen