True North - Sepik Soirée

Fremde Kulturen im Urwald und paradiesische Natur vom 2.11.–12.11.2019

Diese Reise geht in ein von der modernen Welt abgeschiedenes, geheimnisvolles Land - Papua-Neuguinea! Papua-Neuguinea, kurz PNG, gilt als "last frontier" - in etwa: das Ende der besiedelten Welt. Die Infrastruktur ist rudimentär, das Reisen teuer, aber dafür sind die Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen des Landes spektakulär.

Dies ist eines der Länder der Erde, in dessen Urwäldern noch Stämme existieren, die nach Jahrtausend alten Riten ihrer Vorfahren leben. Rund 800 Sprachen - ein Fünftel der Weltsprachen - werden in PNG gesprochen.
Die Kunstsprache Tok Pisin mit vielen englischen Wörtern sorgt dafür, dass sich trotzdem alle verständigen können. Atemberaubende, urzeitlich anmutende Gebirgspanoramen, aktive Vulkane, rauschende Wasserfälle, reißende Wildbäche, verwinkelte Dschungelflüsse und vor den Küsten des Pazifiks und der Salomonensee Tauchgebiete, die zu den besten der Welt zählen.

Unheimliche Begegnung Viele Regionen sind Tagesmärsche von der nächsten Straße entfernt. Wie der Yimas-See im Zulaufgebiet zum Sepik-Fluss. Das Gebiet lässt sich nur mit dem Boot erkunden! Der Fluss ist nach dem Amazonas und dem Kongo nach Wassermenge der drittmächtigste Fluss der Welt.

Die folgende Beschreibung soll Ihnen einen kurzen Eindruck über das Programm vermitteln. Den ausführlichen Reiseverlauf erhalten Sie zusammen mit Ihrem persönlichen Angebot.

Tag 1 – 2: Cairns & Vulkaninsel Karkar

Tag 1: Cairns - Kavieng In Kavieng liegt die "True North", Ihr schwimmendes zu Hause für die nächsten 10 Tage. Hier gehen Sie an Bord.

Tag 2: Vulkaninsel Karkar Heute geht es zur großen ovalen Vulkaninsel Karkar, deren Mitte ein aktiver Vulkan mit zwei Calderas bildet. Trotz Ausbrüchen bis in die 1970er Jahre leben rund 50.000 Einwohner dort – hauptsächlich vom Export von Kakao und Kokosnüssen.
Im Hafen von Kulili bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zum Angeln, Schnorcheln und Tauchen. Wer möchte entdeckt an Bord des bordeigenen Hubschraubers die faszinierende Topographie von Karkar.
Mittags geht die True North auf der Nordseite der Insel vor Anker. Nach dem Lunch unternehmen Sie einen Ausflug zu einer Kopra- und Kakaoplantage mit angeschlossener Verarbeitungsanlage. Alternativ unternehmen sie eine Bootstour zum Schnorcheln.

Tag 3 – 4: Sepik River

Eine vollkommen neue Welt entdecken Sepik River ist der längste Fluss in Papua-Neuguinea und eines der größten Flusssysteme der Welt! Alleine die biologische Diversität des Sepik ist weltweit einmalig, denn das größte Süßwasser-Feuchtgebietssystem im asiatisch-pazifischen Raum beheimatet auf 1.126 Kilometers eine ungeahnte Artenvielfalt. Im Gegensatz zu vielen anderen großen Flusssystemen hat der Sepik kein Delta und fließt direkt ins Meer.

Auf dem Weg dorthin durchströmt er ein Einzugsgebiet von über 80.000 Quadratkilometern – größer als Bayern! Und dieses sogenannte Sepik-Becken ist bis heute weitgehend von Menschen unberührt, die wenigen Dorfbewohner leben seit vielen Jahrtausenden nahezu unverändert am Fluss, der die wichtigste Grundlage für Nahrung, Transport und Kultur ist.

Noch bei Tageslicht erreicht die True North die Mündung des Sepik und folgt ihm flussaufwärts. In Zodiacs und per Hubschrauber tauchen Sie an den folgenden Tagen ein in eine vollkommen unbekannte, exotische Welt.

Highlight: Sie wohnen der aufwändige Zeremonie des Erwachsenwerdens bei, bei der junge Männer nach dem Vorbild des Krokodils zu „Krokodilmännern“, vollwertigen Erwachsenen werden.

Tag 5 – 7: Long Island, Tavolo & Jacqinot Bay

Tag 5: Long Island Morgens erreicht die True North Long Island, das in der Vitiaz Strait zwischen New Britain und Papua-Neuguineas Hauptinsel. Schon weithin sichtbar sind die beiden Stratovulkane Mount Reaumur und Cerisy Peak. Zwischen ihnen hat sich in der über 10 km breiten Caldera ein wunderschöner See gebildet, der auf Rundflügen im Helikopter besonders eindrucksvoll ist
Wer abends an einen der einsamen Strände kommt, kann mit etwas Glück Meeresschildkröten beobachten, die hier regelmäßig brüten.

Tag 6: Tavolo Die ausgedehnten Saumkorallenriffe und unberührten Wälder von Tavolo gehören zu Ost-Neuguinea. Die wenigen hundert Menschen in der Umgebung von Tavolo leben in kleinen Dörfern, die mindestens einen Tagesmarsch von der nächsten größeren Siedlung entfernt liegen.

Rund um Tavolo entstand ein kleines, stetig wachsendes Naturschutzgebiet und der Besuch in dieser kleinen Gemeinde gibt Ihnen faszinierenden Einblick in den Kampf um den Erhalt der Natur von Papua-Neuguinea.

Tag 7: Jacqinot Bay Heute erwachen Sie vor der Küste von Neu England in der schönen Jacqinot Bay. Dichter Dschungel und mächtige Flüsse bestimmen die Route der True North, die sich dank des flachen Tiefgangs weit ins Landesinnere vorwagen kann! In Zodiacs werden Sie noch tiefer in den Dschungel vordringen und isolierte Dörfer besuchen, die wenig Kontakt mit der Außenwelt haben.
Unter den Sternen des Südpazifiks werden Sie den Abend bei einer kleinen Bordparty ausklingen lassen.

Tag 8 – 11: Lusancay Islands, Tufi Fjorde & Ferguson Island

Tag 8: Lusancay Islands Wenn Sie heute Morgen aus Ihrem Kabinenfenster blicken, erwartet Sie das tiefe Blau der Salomonensee zwischen den Korallen des Star Reefs und den auffallend schönen Lusancay Islands.

Auf den unbewohnten Inseln findet jeder seinen eigenen, kleinen menschenleeren Strand oder einen Platz zum Schnorcheln. Das Außenriff ist prädestiniert für fantastische Tauchgänge und auch die Angelmöglichkeiten versprechen reiche Beute wie Thunfisch, Makrele oder sogar Segelfisch.

Tag 9: Tufi Fjorde & Kokoda-Track Dieser Tag beginnt ganz nach Lust und Laune mit Schnorcheln, einem Strandspaziergang oder einem Frühstück an Deck.
Die Fjorde von Tufi sind ideal zum Schwimmen, an Land lohnen sich Spaßziergänge unter Kokospalmen und zu den kleinen Dörfern.
An Bord des Helikopters erreichen Sie das Isurava Memorial am Kokoda-Track, wer lieber auf Tauchstation geht findet hervorragende Spots und zusammen mit den Guides lohnt es sich, zum Makrelenfischen zu gehen.

Tag 10: Ferguson Island Auf Ferguson Island starten Sie mit einem Morgenspaziergang durch den Dschungel, in dem unzählige Vogelarten ihr Morgenkonzert beginnen, darunter bunte Papageien, Nashornvögel, und die berühmten Paradiesvogel. Auch lassen sich hier viele seltene Schmetterlingsarten und über zwei Drittel der weltweit bekannten Orchideenarten entdecken. Mit etwas Glück lässt sich vielleicht sogar ein einsames Baum-Känguru blicken! Ein Ausflug zu den Hot Springs rundet den letzten Tag ab.

Tag 11: Ausschiffung Morgens läuft die True North in Alotau ein. Ein Transfer bringt Sie zu Ihrem Charterflug zurück nach Cairns.

Leistungen

Inklusive • Kreuzfahrt an Bord der True North ab/bis Hafen
• 11 Nächte Unterbringung in der gebuchten Kategorie
• Alle Mahlzeiten während der Kreuzfahrt (nicht alkoholische Getränke)
• Benutzung der Schiffseinrichtungen
• Umfangreiches Expeditionsprogramm und Landausflüge
• Alle Hafen- und andere erforderliche Steuern für das Kreuzfahrtprogramm
• Flüge ab/bis Cairns

Reise anfragen