Onguma The Fort

Luxuslodge im Etosha Nationalpark in einer monumentalen Trutzburg

Wer den Sonnenuntergang seines Lebens sucht, wird ihn möglicherweise hier finden – in dieser neu gebauten Burg über den Etosha Salzpfannen, ringsum ist alles Weite, Licht und Farben, Stille, Ruhe und Wildnis.

Von den Bush Suiten blickt man über die Fisherman''s PanWer sich dem Fort nähert, wird von massiven, dicken Steinmauern empfangen. Und einem gewaltigen Turm, der sich der flirrenden Hitze der Etosha und Fisher’s Pan als kühler Schattentempel entgegenwirft. The Fort – das ist eine in Namibia einzigartige Design-Fusion von Marokko, Indien und Afrika. Die 11 Bush Suiten und 1 Honeymoon Suite liegen links und rechts des Hauptgebäudes, in dessen Turm die extragroße Sultan Suite liegt. Hier verteidigen dicke Mauern einen schattigen Innenhof mit Pool erfolgreich gegen die Hitze.

Vom Deck aus blickt man über ein Wasserloch, das viele Tiere anlocktSo wundervoll sich die widersprüchlichen Texturen zu einem einheitlichen Bild zusammenfügen, so widersprüchlich ist auch das Land ringsum: Trotz der trockenen und lebensfeindlich wirkenden Einsamkeit kann man im Onguma Game Reserve rund 30 der wichtigen Tierarten Namibias beobachten. In dem 34.000 Hektar großen Privatreservat östlich des Etosha Nationalparks leben Kudus, Giraffen, Oryx- und Kuh-Antilopen, Giraffen, Löwen, Leoparden und Geparden sowie einige der fast ausgestorbenen Spitzmailnashörner.

Reise anfragen