Von Bagan nach Mandalay

4-tägige Luxuskreuzfahrt stomaufwärts

Schweben über den Pagoden von BaganFlussaufwärts folgt die Sanctuary Ananda dem Ayeyarwady River von Bagan nach Mandalay. Ganz gleich, ob Sie den Tag mit einer Morgen-Meditation zu Sonnenaufgang beginnen, auf dem Pferderücken zu den Pagoden von Bagaya, Sagaing und Amarapura reiten oder das Abendessen an einer einsamen Sandbank am Fluss einnehmen – diese Kreuzfahrt reiht einen zauberhaften Augenblick an den nächsten.

Tag 1 – 2: Bagan

Tag 1: Einschiffung & Sundowner auf den Minanthu Hills Nachdem Sie sich auf der Sanctuary Ananda eingeschifft und in Ihrer Suite erfrischt haben, wird an Bord ein Mittagessen serviert. Sollte Ihr Flug schon früh in Myanmar landen haben Sie die Option, vor der Einschiffung ein Dorf der Minanthu-Weber und einen Workshop zur Jaggery-Herstellung zu besuchen.

Den Sonnenuntergang hinter den fernen Minanthu Hills beobachten Sie schließlich von einem Aussichtspunkt aus. Nachmittags fahren Sie nach Bagan und besichtigen dort die bedeutendsten Tempel und Pagoden der insgesamt 2.000 archäologischen Funde – darunter auch jene von Ananda, Htilominlo und Pyathatgyi.

Tag 2: Ballonfahrt & Bauernmarkt Der zweite Tag in Bagan beginnt mit der Wahl aus zwei verschiedenen Morgen-Exkursionen. Entweder einer Ballonfahrt über den Pagoden von Bagan oder einer Sonnenaufgangs-Meditation in einem der uralten Tempel. Wer lieber ausschläft, fährt nach dem Frühstück zum Bauermarkt in Nyaung Market und anschließend zur buddhistischen Shwezigon Pagoda.
Wer möchte kann heute auch den Lackkünstlern in Myinkaba über die Schulter gucken, bevor es zurück an Bord der Ananda geht und diese Kurs in nördlicher Richtung nach Sagaing nimmt. Während des Nachmittags steht Ihnen eine Auswahl verschiedener Vorträge offen. Vor dem Abendessen wird ein Sundowner auf einer einsamen Sandbank serviert.

Tag 3 – 4: Mandalay

Tag 3: Mandalay Während sie Ananda Richtung Ava fährt nehmen Sie entweder ganz entspannt ein Frühstück ein oder beginnen den Tag mit einer Morgen-Meditation oder Yogastunde an Deck.

Nach dem Mittagessen besichtigen Sie das Kloster und die Pagoden von Bagaya, Sagaing und Amarapura – je nach Wunsch per Pferd, im Cart oder Bus.

Später bleibt noch genug Zeit für eine Stippvisite bei den ortsansässigen Silberschimieden und Schneidern, bevor Sie sich zum Sundowner auf der U Bein Bridge aufmachen. Abends wird an einer romantischen Sandbank mit Blick auf Mingun ein opulentes Farewell Dinner gegeben, begleitet von traditionellen Musikanten.

Tag 4: Dorfbesuch Den letzten Tag in Mandalay können Frühaufsteher noch für einen Besuch im Dorf Sin Kyun nutzen, danach schiffen Sie sich aus. Falls Ihre Weiterreise erst später stattfindet kann noch eine Tour zur Mahamuni Pagoda, dem Shwenandaw Kloster und zur Kuthodaw Pagoda organisiert werden.

Bitte beachten

Landprogramm Je nach Jahreszeit und Wasserstand kann sich das angegebene Landprogramm ändern.

Reise anfragen