Mittelmeer-Klassiker im Spätherbst

10-tägige Mittelmeerkreuzfahrt vom 19.10. – 29.10. von Venedig nach Rom

Es ist wohl eine der beliebtesten Routen im Mittelmeer und das nicht umsonst – der Kurs von Venedig nach Rom einmal um den Italienischen „Stiefel“. Die Seven Seas Explorer durchkreuzt Adria und Tyrrhenisches Meer mit täglich neuen Zielhäfen, die zu den Klassikern entlang der Mittelmeerküste gehören.

In Kroatien, Montenegro, Griechenland und natürlich Bella Italia herrscht noch herrlichster Spätsommer und ein Eisbecher in der Sonne, ein Cappuccino in der Altstadt oder Ausflüge zu archäologischen Stätten holen noch einmal den Sommer zurück.

Einige Höhepunkte dieser Mittelmeerkreuzfahrt:

• Optionales Vorprogramm Venedig oder Nachprogramm Rom
• Ravenna – Stadt der Mosaiken
• Dubrovnik – die „Perle der Adria“
• Bucht von Kotor
• Korfu – Bilderbuchinsel voller Lebenskraft
• Taormina und das Teatro Greco
• Amalfiküste

19.10. – 21.10.2019: Venedig, Ravenna & Dubrovnik

Samstag, 19.10.2019: Venedig/Italien Individuelle oder bequem über art of travel gebuchte Anreise nach Venedig.
Alternativ reisen Sie im Rahmen unserer perfect cruises-Arrangements schon früher für ein individuelles Vorprogramm in Venedig an.

Sonntag, 20.10.2019: Ravenna/Italien Heute Morgen gegen 7:00 Uhr läuft die Seven Seas Explorer im Hafen von Ravenna ein. Die italienische Universitätsstadt ruft geradezu danach, sich an der zentralen Piazza del Popolo in einem der Straßencafés niederzulassen und dem Corso zuzuschauen. Ravenna hat aber nicht nur unter Studenten einen guten Ruf, sondern ist in der europäischen Welt vor allem für seine Mosaiken berühmt, die unter anderem die Basilika San Vitale oder das Mausoleum der Galla Placidia schmücken.

Montag, 21.10.2019: Dubrovnik/Kroatien Gegen Mittag erreicht die Seven Seas Explorer Dubrovnik, das sich wunderbar vom Hafen aus auf einem Spaziergang durch die Altstadt erkunden lässt. Die jahrhundertelange politischen Sonderstellung und die kulturelle Bedeutung der Stadt haben ihr die Spitznamen „Perle der Adria“ oder „Kroatisches Athen“ eingebracht. So wundert es kaum, dass Dubrovnik von der UNESCO zum Weltkulturerbe erkoren wurde.

22.10. – 23.10.2019: Kotor & Korfu

Dienstag, 22.10.2019: Kotor/Montenegro Die Bucht von Kotor gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Zielen in Montenegro, zumal die schroffe Steilküste und das flache, klare Wasser der Adria hier einen faszinierenden Kontrast bilden. Man kann sich noch bildlich vorstellen, dass hier einst Seeräuber und Piraten in den Höhlen und Buchten Zuflucht suchten.

Nicht verpassen sollten Sie einen Besuch der beiden Städte Perast und Kotor, die von der UNESCO auf die "Rote Liste" der gefährdeten Natur- und Kulturgüter gesetzt wurde, um nach dem Erdbeben von 1979 Maßnahmen zu deren Rettung einzuleiten.

Mittwoch, 23.10.2019: Korfu/Griechenland Von 8:00 bis 16:00 Uhr gehen Sie auf Korfu, der zweitgrößten Ionischen Insel, an Land. Bis ins Jahr 1852 hielten die Venezianer die Insel besetzt und bis heute ist das unverkennbar italienisch-venezianische Flair Korfus überraschend gegenwärtig.

Sie haben auch genug Zeit, sich die eine oder andere Sehenswürdigkeit anzusehen. Die Villa der Kaiserin „Sissi“, die die Insel gerne als Reiseziel wählte gehört ebenso dazu, wie das Kloster Pondikonissi auf der „Mäuseinsel“. Lohnenswert ist eine Wanderung auf den Gipfel des gut 900 Meter hohen Pantokrator, der eine schöne Rundumsicht bietet. Und danach locken viele schöne Strände mit einer Erfrischung im Meer!

24.10. – 25.10.2019: Sizilien & Amalfiküste

Donnerstag, 24.10.2019: Taormina, Sizilien/Italien Siziliens ältester und berühmtester Ort schwebt 200 Meter über dem Ionischen Meer in atemberaubender Panoramalage. Die üppige Vegetation und der mächtige Kegel des Ätna im Hintergrund machen die Altstadt mit den engen Gässchen nur noch attraktiver. Das berühmteste Bauwerk Taorminas ist zweifelsfrei das Teatro Greco, in dem zu Hochzeiten der Römischen Reichs Aufführungen vor der atemberaubenden Kulisse zwischen Meer und Vulkan aufgeführt wurden. Die sensationelle Akustik wird auch heute noch für Darbietungen genutzt. Ein lohnendes Ziel sind außerdem der prachtvolle Palazzo Corvaia aus dem 15. Jahrhundert und das Odeon, ein kleines Theater aus der Kaiserzeit, das von farbenfrohen, öffentlichen Gärten umgeben ist.

Freitag, 25.10.2019: Positano, Amalfiküste/Italien Links und rechts einer engen Schlucht türmen sich über und über die bunten Häuschen von Positano. Wer den Ort erkunden will, sollte gut zu Fuß sein. Die Architektur erinnert an die Sarazenen, zweifelsfrei späteren Datums ist die Kirche Santa Maria dell'Assunta am Strand, deren Kuppel in vielen Grün- und Gelbtönen leuchtet.

26.10. – 27.10.2019: Gaeta & Livorno

Samstag, 26.10.2019: Gaeta/Italien Das Hafenstädtchen Gaeta auf einer Halbinsel ist eine wahre Perle an der Küste Latiums. Als der italienische Unabhängigkeitskampf 1861 in den letzten Zügen lag, fiel Gaeta als letzte Bastion des Königs von Neapel, der sich fast drei Monate lang mit 12.000 Soldaten in der Festung von Gaeta verschanzte. Ein Juwel der Romanik ist der zwischen 917 und 1106 erbaute Dom, dessen Kampanile mit seinen arabisch-normannischen Verzierungen recht eigen wirkt.

Sonntag, 27.10.2019: Livorno, Toskana/Italien Das wegen seiner Kanäle „Klein Venedig“ genannte Livorno hat fast schon großstädtisches Flair und punktet mit einer zauberhaften Altstadt. Doch auch die Strandpromenade, flankiert von Jungendstilvillen und Cafés, lohnt einen ausgiebigen Bummel. In der Renaissance wurde Livorno als „ideale Stadt“ konzipiert und diente ursprünglich als Hafen für Pisa. Eine Attraktion Livornos ist das Acquario Comunale mit einer umfangreichen Sammlung verschiedenster Meeresbewohner, südlich von hier erstreckt sich eine der schönsten Baderegionen der Toskana mit sauberen Sandstränden und duftenden Pinienwäldern.

28.10. – 29.10.2019: Portofino & Rom

Montag, 28.10.2019: Portofino/Italien Kein Reiseführer, kein Bildband, keine Urlaubsfotos ohne Portofino! Die schlanke, hohe, knallig bunte Fassaden-Phalanx des Ortes ist schon beim Einlaufen in die Bucht zu sehen. Kühn kleben die Häuser an der steilen Küste, dazwischen das silbrige Laub der Olivenhaine und die schirmartigen Kronen alter Pinien. Gerade die malerische Landschaft macht das Städtchen zu einem beliebten Ferienziel.

Dienstag, 29.10.2019: Civitaveccia, Rom/Italien Um 08:00 Uhr läuft die Seven Seas Explorer den Hafen von Rom an. Hier schiffen Sie sich aus und werden zum Flughafen gebracht, alternativ arrangieren wir gerne im Rahmen von perfect cruises einen Verlängerungsaufenthalt in der Ewigen Stadt für Sie.

Leistungen & Preise*

Inklusive • Kreuzfahrt in der gebuchten Suite
• Flüge ab/bis Deutschland
• Transfer zwischen Flughafen und Schiff
• unbegrenzte Landausflüge
• Vollpension inkl. Getränke, einschließlich edler Weine
   und Spirituosen
• offene Bars und Lounge-Areas
• täglich aufgefüllte Minibar in der Suite
• alle Trinkgelder
• unbegrenztes WLAN

Reise anfragen