Riads in Marrakesch

Der Inbegriff marokkanischer Wohnkultur

Schon die alten Herrschergeschlechter in Marokko wussten, was Luxus bedeutet. Inmitten der Medina erbauten sie Riads – Stadtpaläste – die einen uneinsehbaren Innenhof besitzen. Hier umfängt den Gast zumeist ein leises Brunnenplätschern, dazu mischt sich je nach Saison der Duft von Zitronenbäumen, Jasmin oder Rosen.
Riads sind intime Rückzugsorte, die fremde Blicke einfach aussperren und Oasen mitten in der Medina schaffen.

Unsere schönsten Riads in Marrakesch für Anspruchsvolle

Bis heute können Reisende in diesen alten Palästen wohnen wie ein Pascha – umgeben von herrlichen Antiquitäten, farbenfrohen Stoffen und einer typisch orientalischen Atmosphäre. Im Schatten auf einem Diwan liegen, frischen, süßen Tee trinken, ein paar Honignüsse und Pistazien dazu naschen und einfach nur die Stimmung eines trägen Nachmittags genießen – Riads sind der Inbegriff marokkanischer Wohnkultur.