Amilla Fushi

Sonnendeck eines Lagoon HouseAmilla Fushi bedeutet so viel wie „Mein Zuhause auf der Insel“ und spiegelt die Philosophie dieses Boutique-Luxusresorts auf den Malediven wider.

Im Vergleich zu den bislang auf den Malediven gängigen Villen und Overwater Bungalows nimmt sich die Architektur dieser 59 Houses und 8 Residences im Baa-Atoll geradezu futuristisch aus.

Weil jeder Mensch eine andere Vorstellung vom perfekten Zuhause hat, ist die Auswahl an Möglichkeiten entsprechend riesig: beginnend bei den 59 Houses mit einem Schlafzimmer oder zwei Schlafzimmern bis zu den 8 „Residences“ mit bis zu sechs Schlafzimmern auf 3.000 m² bietet das Amilla Fushi die schönsten Plätze zum Träumen und Entspannen: an der Lagune und am Puderzuckerstrand, versteckt im schattigen Inselinneren, erhöht als Baumhaus zwischen den Baumkronen oder über dem glasklaren Wasser.

Natural-Minimalism im Badezimmer eines Beach HouseIm Vergleich zu anderen Luxusresorts auf den Malediven nimmt sich die Architektur des Amilla Fushi mitten im UNESCO Biosphärereservat des Baa-Atolls geradezu futuristisch aus. Architekt Kelvin Ho beschreibt sein Vorgehen so: „Luxus hat nicht ausschließlich mit materiellen Dingen zu tun. Luxus – das ist Platz und Licht und eine unmittelbare Verbindung von Landschaft und Wohnen.“

Die Beach Houses liegen nur wenige Meter vom Strand entferntDieses Luxusresort im Baa Atoll kann sich außerdem rühmen, mit 1.200 m² einen der größten Pools auf den Malediven zu haben und im Spa können Ruhesuchende nach dem Prinzip der offenen Tür kommen und gehen, wie es passt.

Reise anfragen