Ecuador, Peru & Chile

14-tägige Lateinamerika- Expeditionskreuzfahrt von Guayaquil nach Valparaíso vom 09.-23.11.2019

Zwei Wochen lang folgt die Silver Explorer der Westküste des lateinamerikanischen Kontinents, entlang der peruanischen und chilenischen Küste. Der Humboldtstrom sorgt hier für eine einzigartige Vielfalt mit seltenen Tieren wie Blaufuß-, Nazca- und Peruanertölpeln, Guanaykormoranen oder Humboldtpinguinen, denen Sie auf Bootsausflügen oder Zodiacfahrten ganz nahe kommen.

Dazu gesellt sich auch an Land eine einmalige Fülle von UNESCO-Welterbestädten und den faszinierenden Kulturen der Inka und Vorinka, beeindruckend in Szene gesetzt vor der Kulisse der mächtigen Anden und einiger der trockensten Wüsten der Welt.

Einige Highlights dieser Lateinamerika-Expeditionskreuzfahrt:

• Isla Lobos de Tiera, Isla Guañape & Islas Ballestas -
   die peruanischen Guanoinseln
• Lima – UNESCO-Weltkulturerbe
• Paracas – Ausgangspunkt zu den rätselhaften Nazca-Linien
• Arequipa – Kolonialarchitektur unter dem Schutz der UNESCO
• Chiles Altiplano, Chungará-See & Inka-Straßensystem
   Qhapac Ñan
• indigene Gruppen in der Atacama-Wüste
• Bemerkenswerte Vogelvielfalt: Blaufuß-, Nazca- und
    Peruanertölpel, Rotfuß-, Neotropen- und Guanayscharbe,
   Peruanischer Pelikan, Chilenischer, Anden- und Jakobusflamingo,
   Andensäbelschnäbler, Kleiner Rhea, Andengans und
   Puna-Regenpfeifer

09.11. – 11.11.2019: Guayaquil & Lobos de Tierra Island

Samstag, 09.11.2019: Guayaquil/Ecuador Individuelle oder bequem über art of travel gebuchte Anreise nach Guayaquil. Ein Transfer bringt Sie vom Flughafen zur Einschiffung auf die Silver Explorer, die gegen 18:30 in See sticht.

Sonntag, 10.11.2019: Auf See Ein erster Tag, um sich mit dem neuen Expeditionsschiff und allen Einrichtungen an Bord vertraut zu machen.

Montag, 11.11.2019: Lobos de Tierra Island/Peru Unweit der Festlandküste Perus, vor der Halbinsel Illescas, liegt die Isla Lobos de Tierra. Eine steile und felsige Insel, die über 61 Meter aus dem tiefblauen Pazifiks emporragt und die von mehreren kleinere Inseln wie El León und Albatros umringt wird. Auf der Isla Lobos de Tierra brütet eine Vielzahl von Seevögeln, Seelöwen sonnen sich an den Stränden und Hunderte von Blaufußtölpeln bevölkern die Küsten, während peruanische Pelikane nach Beute Ausschau halten.

12.11. – 13.11.2019: Salaverry , Guanape & Lima

Dienstag, 12.11.2019: Salaverry & Guanape/Peru Salaverry, oder auch Trujillo, am Fuße der Anden wurde 1534 vom spanischen Eroberer Pizarro gegründet. Die Altstadt wird von wunderschönen kolonialen “casonas” mit blumengeschmückten Balkonen und schattigen Hinterhöfen dominiert. Salaverry ist der ideale Ausgangspunkt, um die sagenumwobenen Inka-Stätten von Cuzco und Machu oder Coriancha zu besuchen.

Die Isla Guanape vor der Küste von La Libertad besteht aus zwei Hauptinseln, die zusammen mit mehreren kleinen Inseln ein biologisches Reservat für Seevögel bilden. Seit 2009 gilt die Isla Guanape offiziell als Nationale Wildlife Refuge System. Die zerklüftete, felsige und trockene Inselgruppe ist unbewohnt, beherbergt aber neben großen Kolonien südamerikanischer Seelöwen auch Hunderttausende von Seevögeln. Dazu gehören peruanische Pelikane, Inkaseeschwalben und Blaufußtölpel und Humboldt-Pinguine.

Mittwoch, 13.11.2019: Lima (Callao)/Peru Heute läuft die Silver Explorer in Callao, dem Hafen von Lima ein. Das historische Zentrum der peruanischen Hauptstadt versteckt sich hinter wenig einladenden Vorstädten und überrascht dafür umso mehr! Historische Kirchen und Klöster aus der Kolonialzeit und eine Reihe von internationalen Museen.

Geplante Ausflüge:
• Stadtrundgang Lima
• Panoramafahrt Lima & Huaca Pucllana
• die Künstlerszene von Barranco
• Lima per Rad

14.11. – 16.11.2019: Paracas, Seetag & Matarani

Donnerstag, 14.11.2019: Paracas/Peru Die Halbinsel Paracas im Südwesten des Landes gilt als Ursprung und Lebensraum der vorkolumbischen Paracas-Kultur.
Besonders spannend ist allerdings das 1975 offiziell gegründete Nationalreservat Paracas, in dem Mähnenrobben, Pelikane, Pinguine und zahlreiche Vogelarten leben und aus nächster Nähe in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden können. Hier findet sich auch eine große Felsenritzung, der so genannte ‚Candlabro de Paracas’ („Kerzenleuchter von Paracas“), der zunächst mit den berühmten Nazca-Linien in Verbindung gebracht wurde. Doch vermutlich diente die Felszeichnung Seefahrern zur Orientierung. Eine Bootstour zu den nahe gelegenen Islas Ballestas ist ebenfalls ein unvergesslich schönes Erlebnis.

Freitag, 15.11.2019: Auf See Ein Tag an Bord, um das Gesehene „sacken zu lassen“ und sich zwischendurch ein wenig zu entspannen.

Samstag, 16.11.2019: Matarani/Peru Matarani an Perus Südwestküste ist keine Stadt, die man gesehen haben muss. Doch von hier aus lassen sich viele bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die Kolonialstadt Arequipa mit einem der schönsten und vollständigsten kolonialen Stadtkerne des Landes erreichen.

Entdecken Sie due Umgebung auf folgenden Ausflügen:
• Mejia National Sanctuary: fantastische Lagunenlandschaft im Mündungsgebiet des Rio Tambo
• Fahrt in die Kolonialstadt Arequipa und Mittagessen im Casa Andina

17.11. – 19.11.2019: Arica, Seetag & Antofagasta

Sonntag, 17.11.2019: Arica/Chile Arica brüstet sich damit, das „Land des ewigen Frühlings“ zu sein und das nicht zu Unrecht: Im milden Klima gedeiht eine üppige Pflanzenwelt und ein Spaziergang über die Plaza 21 de Mayo zum Pier, an dem sich Pelikane und Seelöwen sonnen, ist eine wunderbar entspannte Angelegenheit. Arica gilt als Top Surfspot, 2009 trafen sich hier die weltbesten Surfer zur “Rusty Arica Pro Surf Challenge”.

Folgende Ausflüge können Sie unternehmen:
• Halbtägige Trekking-Tour auf dem Atacama Coastal Trek
• Ausflug ins Azapa Tal: u.a Kathedrale in Colon Squar (gebaut von Gustav Eiffel), Markt in Asoagro & Mittagessen auf einer Hacienda
• Höhepunkte von Arica: Erdzeichnungen im Azapa Tal, Archäologisches Museum, Aussichtspunkt El Morro de Arica, Plaza Colón

Montag, 18.11.2019: Auf See Gelegenheit, einem Expertenvortrag zu lauschen oder sich im Spa verwöhnen zu lassen.

Dienstag, 19.11.2019: Antofagasta/Chile Antofagasta im Norden Chiles liegt zwar am Pazifik, ist aber von Wüste umgeben und somit klimatisch ein Phänomen. Seine wichtige Rolle als Hafenstadt hat Antofagasta seit dem Jahre 1872, als hier Silber entdeckt wurde. Noch heute ist Antofagasta das Zentrum des Nitrat- und Kupferabbaus und ein wichtiger Knotenpunkt für den Bahnverkehr nach La Paz, Bolivien und Salta, Argentinien.

Rings um die Salpeterminen von Antofagasta gibt es ausgestorbene Dörfer und Minen, darunter auch die Kupfermine Chuquicamata. Lohnende Ziele in der Region sind der große Salzsee Salar de Atacama und die Geysire auf der Hochebene El Tatio.

20.11. – 23.11.2019: Isla Chañaral, Coquimbo & Varlparaíso

Mittwoch, 20.11.2019: Isla Pan de Azúcar/Chile Die Insel Isla Pan de Azúcar etwa 25 Kilometer vor der Westküste Chiles steht unter strengem Naturschutz und darf nicht betreten werden. Doch in Zodiacs kommen Sie nahe an die Küste heran und können dabei Tausende von Humboldt-Pinguinen beobachten, ebenso Kelpmöwen, Austernfischer, peruanische Tölpel, Pelikane, Seelöwen und südamerikanische Seeottern.

Donnerstag, 21.11.2019: Isla Chañaral/Chile Isla Chañaral liegt vor der zentralchilenischen Küste und bildet zusammen mit zwei weiteren kleineren Inseln einen Teil des Humboldt Penguin National Reserve. Die Inseln sind ein wichtiger Brutplatz für Humboldt-Pinguine, Seelöwen sonnen sich auf den felsigen Felsvorsprüngen und neben den seltenen südamerikanischen Seeotter lassen sich auch Tümmler vor der Küste beobachten.

Freitag, 22.11.2019: Coquimbo/Chile Coquimbo bedeutet in der indigenen Sprache so viel wie “ruhige Wasser” und bildet zusammen mit dem Nachborort La Serena das Zentrum von Chiles "Kleinem Norden". Der Wallfahrtsort und wichtige Exporthafen ist eng mit den Legenden um den Piraten Francis Drake verbunden, seine malerische Promenade und der Fischmarkt sind beliebte Treffpunkte.

Geplante Ausflüge:
• Auf den Spuren Britischer Einwanderer: u.a. Fischer-Viertel, Britisches Kloster & Einwanderer-Viertel sowie Fort Lambert
• Höhepunkte von Coquimbo & La Serena: u.a. mit La Herradura Bay, La Serena, Archäologisches Museum, Markt in La Recova
• Le Serena & Elqui Tal: u.a. Besuch einer Pisco Destillerie und des Marktplatzes Vicuña in La Serena
• 2 Tage in der heimlochen Gourmethauptstadt Lima
• Trekking-Tour zu den Quarz-Minen
• Golfspielen im La Serena Golf Club
• Private Ganz- oder Halbtages-Touren durch Coquimbo im eigenen Wagen mit Fahrer und englischsprachigem Guide

Samstag, 23.11.2019: Valparaíso /Chile Gegen 07:30 Uhr läuft die Silver Explorer im Hafen von Valparaíso ein. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen, alternativ arrangieren wir gerne einen Verlängerungsaufenthalt im Rahmen unseres perfect cruises-Angebots in Valparaíso für Sie.

Leistungen & Preise*

Preis pro Person bei doppelbelegung

Adventurer Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 6.390,- €
Explorer Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 6.660,- €
View Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 7.200,- €
Vista Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 7.650,- €
Veranda Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 9.810,- €
Medallion Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 12.960,- €
Silver Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 13.770,- €
Grand Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 15.300,- €
Owner's Suite
09.11.2019 - 23.11.2019 16.830,- €


*tagesaktuelle Preise; Preisänderungen vorbehalten

Inklusive • Luxuskreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
• Vollpension an Bord
• alle Softdrinks und eine große Auswahl alkoholischer
   Getränke an Bord
• täglich aufgefüllte kostenlose Minibar
• Benutzung der freien Bordeinrichtungen
• Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
• 24-Stunden-Kabinenservice
• Butler-Service
• mehrsprachiger Gästeservice
• alle Steuern und Gebühren
• Trinkgelder an Bord

Reise anfragen