Cottar's 1920s Safari Camp

Traditionelles Safari Camp in Kenias berühmter Masai Mara

Ganz genau so wie im Cottar's 1920s Safari Camp müssen sich die ersten waghalsigen Abenteurer der 20er Jahre gefühlt haben, als sie das allererste Mal in die Masai Mara kamen und hier ihre Zelte aufschlugen. Nur eine dünne Canvas-Stoffwand trennte sie von der Wildnis und den Raubtieren. Von den Pirschausflügen erholten sie sich vielleicht bei einem kostbaren, mühselig mittransportierten Schluck Cognac im leinenbezogenen Schaukelstuhl. Aber sicher war es nicht im Geringsten so luxuriös und komfortabel wie heutzutage in diesem traditionellen Kenia-Safari Camp.

Game Drive im OldtimerDenn hier gesellen sich zu den wertvollen Teppichen, den transparenten Moskitonetzen und der authentischen Einrichtung exzellenter, maßgeschneiderter Service und Rundumkomfort. Eine Mischung aus traditionellem Safariumfeld und modernsten Annehmlichkeiten. Um das Bild vom echten Safaricamp abzurunden, können Sie im Cottar's 1920s Safari Camp auf Wunsch den Allradjeep sogar gegen einen Oldtimer tauschen, um damit auf Gamedrive zu fahren.
Im Cottar's 1920’s Safari Camp gelingt es auf perfekte Art und Weise, die goldene Ära der Safaris lebendig zu halten. Zeiten, in denen professionelle Großwildpirschen, Abenteuer und Romantik Hand in Hand gingen. Was sicher auch daran liegt, dass das Camp in einem der tierreichsten und landschaftlich schönsten Gebiete Afrikas liegt, in dem man noch vom Tourismus gänzlich unberührte Landstriche findet.

Reise anfragen