Rosewood Phnom Penh

Die hektische kambodschanische Hauptstadt ist nicht gerade für ihre Hochhäuser bekannt, sodass der 39-stöckige Vattanac Capital Tower nur umso imposanter wirkt. Und genau in den obersten 14 Etagen dieser baulichen Ikone hat Rosewood seine erste Dependance in Kambodscha eröffnet, mit 175 Zimmern und Suiten, deren Ausblick entsprechend spektakulär ist.

Doch auch im Inneren bleibt es spannend: Die Mischung aus traditioneller Khmer-Architektur und dem französischen Kolonialerbe des Landes vereint lokale Handwerkstechniken in sich und wirkt ebenso modern wie stimmig.

Eine spannende Mischung zeigt sich auch in kulinarischer Hinsicht. Hier setzt Rosewood ebenfalls auf die Verbindung kambodschanischer und französischer Traditionen. Café au Lait und Croissants gibt es in Phnom Penh wohl nirgendwo stilechter als in der Brasserie Louis, wohingegen fernöstliche Genüsse im Iza auf Feinschmecker warten.

Und wer dachte, den besten Sundowner gäbe es womöglich in der Bar, dem sei geraten, sich zum Sonnenuntergang im Spa einzufinden. Im 33 Stockwerk im Pool seine Bahnen zu ziehen, während einem Phnom Penh im goldenen Abendlicht zu Füßen liegt, langsam von immer mehr Lichtern erleuchtet, ist schon ein besonderer Luxus.

Reise anfragen