Hotel De La Ville Rocco Forte

Eine der Top-Adressen in Rom

Wer die spanische Treppe erklimmt, dem liegt Rom zu Füßen. Hier oben ist die Ewige Stadt überraschend grün und ruhig, der Trubel rückt in den Hintergrund und macht Platz für Muße und Genuss. Oberhalb der legendären Treppe liegt die neue Ikone von Rom, ein Palazzo aus dem 18. Jahrhundert, der seinen Gästen Rom zu Füßen legt.

Einst Sitz angesehener Römer und heute das Hotel de la Ville, dessen Suiten unter der Regie des Designer-Dreamteams Olga Polizzi und Tommaso Ziffer zu den großzügigsten der Stadt gehören. Opulent aber nicht überladen, prunkvoll aber nicht protzig entstanden 104 Zimmer, die die Via Sistina und das Dächermeer der Altstadt überblicken.
Einige Suiten sogar eine private Terrasse ihr Eigen und es gibt in Rom wohl keine vergleichbare Möglichkeit, derart herrschaftlich zu residieren.

Auch kulinarisch punktet das Hotel de la Ville mit Hochkarätigem: Die Menüs stammen aus der Feder des Sternekochs Fulvio Pierangelini, der zu den besten Köchen Italiens zählt.

Reise anfragen