Palazzo Parigi Hotel & Grand Spa Milano

Luxushotel in Mailands Modeviertel

Ganze fünf Jahre suchte die Architektin Paola Giambelli nach einem Herzensprojekt und fand es schließlich mitten im Modeviertel Mailands. Einst Stadtpalast der Familie Kramer und bekannt als Adresse, in der die Elite und die Kreativen Mailands ein- und aus gingen, entstand unter Giambellis Feingefühl ein Kleinod der Luxushotellerie.

Innendesigner Pierre-Yves Rochon ist es zu verdanken, dass die 98 Zimmer und Suiten gar nichts mehr mit der Schwere und Opulenz historischer Mailänder Innenarchitektur zu tun haben, wie sie in so manchem Grandhotel noch zu finden sind. Zwei Stilrichtungen prägen die Räume: minimalistisch, modern, mailändisch oder romantisch, verspielt und mit einem Hauch Paris.

Eine wunderschöne Tradition hat sich im Palazzo Parigi ebenfalls im Laufe der vielen Jahre etabliert: Der Afternoon Tea im Caffé Parigi, der bei schönem Wetter in einem ungeahnt idyllischen Garten serviert wird und der für die italienischen Köstlichkeiten höchster Patissierskunst berühmt ist.
Die dazugehörige Lounge mit Bar gehört seit vielen Jahren zu den besten in Mailand – mit bis zu 800 verschiedenen Weinen im Keller!

Reise anfragen