Mandarin Oriental, Lago di Como

Die Renovierung war aufwendig und langwierig, doch seit der Eröffnung des ersten Resorts der Marke „Mandarin Oriental“ ist Gästen auch klar, dass sich der Aufwand lohnte. Der Palazzo direkt am Seeufer war seit jeher ein Wahrzeichen am Lago di Como und strahlt heute noch mehr als einst.

Eingebettet in ein schattig-grünes Polster aus Pinien und botanischen Gärten liegt das Haus versteckt und abgeschieden und dennoch nahe dem Ortszentrum von Blevio und unweit von Como. Herzstück des Resorts ist die historische Villa Roccabruna mit 21 Zimmern, 52 Suiten und zwei privaten freistehenden Villen.
Der renommierte Innenarchitekt Eric Egan hauchte den Räumen eine gelungene Melange aus moderner italienischen Eleganz und subtilem asiatischen Charme ein.

Eine einmalige Badegelegenheit im Sommer ist das auf dem See schwimmende Sonnendeck, das eine fantastische Ergänzung zum Pool im Garten darstellt. Potential zum Lieblingsplatz hat aber definitiv auch die Terrasse mit Seeblick des "CO.MO Bar & Bistrot".

Reise anfragen