Il Sereno

Der Comer See, so sagt man, pflegt sein nostalgisches, ein wenig konservatives Image. Darum waren Neubauten am Ufer oder gar neue Luxushotels lange nicht in Sicht. Das Il Sereno macht da eine Ausnahme – und die ist umso auffälliger.

Designerin Patricia Urquiola verlieh dem Boutique-Haus mit seinem Michelin-Restaurant ein zeitgenössisches Understatement, das mit vornehmer Zurückhaltung und absoluter Harmonie punktet. Das erste neue Luxushotel seit Jahren bringt Dank der spanischen Designerin einen völlig neuen Stil in die Welt der sonst eher traditionellen Grandhotels am Lago die Como.

Dass das Il Sereno selbst am luxusverwöhnten Comer See in der obersten Liga mitspielen wird, verdankt es allerdings auch dem Restaurant "Berton Al Lago", das unter den persönlichen Fittichen von Sterneköchin Andrea Berton steht. Wie raffiniert und gleichzeitig bodenständig die norditalienische Küche sein kann, zeigt sich hier bereits zum Frühstück.

Reise anfragen