La Fiermontina

Boutique-Hotel im Stadtzentrum von Lecce mit verwunschenem Garten

Der elfenbeinweiße Sandstein, der sich von Bildhauern wie Butter schneiden ließ, macht die Stadt Lecce einzigartig. Und aus ebendiesem freundlichen, strahlenden und unnachahmlichen Gestein ist auch das historische La Fiermontina innerhalb der Altstadt.

Besitzer Giacomo Fiermonte, ein gebürtiger Franzose, beauftragte das ebenfalls französische Design-Duo Charles-Philippe & Christophe mit der Innengestaltung und zum traditionellen Bodenbelag „pietra di Trani“ gesellen sich heute hochmoderne italienische Designerstücke und ausgesuchte Sammlerstücke des Eigners, darunter einige von Le Corbusier.

Gerade einmal 16 großzügige Zimmer und Suiten wurden mit viel Feingefühl in das Herrenhaus integriert, die alte Bauweise, die Formen, Rundbögen und Gemäuer blieben dabei bewusst erhalten.
Auch die knorrigen Olivenbäume im Garten durften bleiben und stehen heute schattiges Spalier für wilde Wiesen, Steinpfade, große Skulpturen und den Pool, der nachmittags ein perfekter Rückzugsort ist.

Ebenfalls herrlich im Grünen: die Restaurantterrasse, auf der typisch apulische Gerichte aufgetischt werden. Allerdings etwas „schlanker“ und leichter, dafür mit traditionellen regionalen Zutaten wie Favabohnen, Artischocken, Hartweizen und Meeresfrüchten.

Reise anfragen