Six Senses Shaharut

Neueröffnung am 01.12.2020

Ein Meer aus Ocker- und Gelbtönen, aus Himmel, Horizont und watteweicher Stille. 60% des Landes Israel sind in Besitz der Wüste Negev – doch nicht einmal 10% aller Menschen leben dort. Bis heute ist es eine Grenzerfahrung, die „freundliche Wüste“ zu bereisen, kein einfaches Land und eines das nur der versteht, der länger dort war.

Mit dem Resort Shaharut betritt die nachhaltige Marke Six Senses wörtlich Neuland, unberührten Boden im Arava Tal, einer Region von biblischer Schönheit.

Auf einem Felsvorsprung thronend liegt dem Resort die Weite der Wüste zu Füßen und wer je dachte, bereits den schönsten Sonnenuntergang seines Lebens gesehen zu haben, wird dort oben eines Besseren belehrt.
Sogar vom Bett der 60 Suiten oder Poolvillen aus, deren vollverglaste Fronten und warme Sandtöne die Grenze zur Wüste verschwinden lassen.

Der Fokus gilt der Rückbesinnung auf die Natur, im Stall stehen Kamele, die Gäste in die Weite hinaustragen – ganz ohne Touristen-Kitsch, denn auch die Beduinen reisen bis heute so.
Wer möchte, campiert eine Nacht unter den Sternen, begleitet Beduinen zu Fuß in die Unwirtlichkeit oder fährt in einer kurzen Etappe zum Tauchen ans Rote Meer, zum Klettern, Mountainbiken oder Trekking.

Reise anfragen