Ashford Castle

Ein Schloss mit Geschichte und moderner Zukunft in der Luxushotellerie

Was mögen die alten, grauen Mauern schon alles gesehen haben in ihrem über 800-jährigen Leben? Mönche, als hier ein Kloster untergebracht war, Adelige und Politiker, die Familie Guinness und so manchen Fernsehstar. Unter anderem John Wayne und Maureen O‘Hara, die hier 1952 den Film „Der Sieger“ drehten.

Irische Üppigkeit, die eines Schlosses würdig istAshford Castle im County Mayo inspirierte Regisseure und Autoren und letztlich auch John Mulcahy, 75 Millionen Dollar zu investieren. Dass ein Schloss, wenn auch alt, derartige Unsummen verschlingt, versteht man erst auf den zweiten Blick, wenn dieser all die Pracht längst vergangener Tage erfasst. Die Renovierung brachte Ashley Castle eine Mitgliedschaft der Luxus-Hotelkollektion „Red Carnation“ ein, die nur jene aufnimmt, die dem Begriff der Perfektion sehr nahe kommen.

Dazu muss auch ein entsprechendes Angebot vorhanden sein, das den historischen Gesamteindruck aber nicht beeinträchtigt. Eine Kunst, die in Ashford Vollendung findet: Ein Spa mit den neuesten Anwendungen, drei Gourmet-Restaurants mit landesweitem Renommee und ein nahezu allumfassendes Freizeitangebot verbinden sich zu einem wirklich sensationellen Gesamtpaket.

Reise anfragen