Unterwasserzauber im Raja Ampat-Archipel

Oktober – März: 6- oder 8-tägige Luxusexpedition vor West Papua

Diese beiden entspannten Passagen an Bord der Amandira sind einfach perfekt, wenn Sie die unglaubliche Schönheit der indonesischen Küstenwelt mit allen Sinnen genießen und an den schönsten Revieren schnorcheln oder tauchen möchten.

Dieses glaklare Wasser ist ein Traum zum Schnorcheln & TauchenDie über 1.500 Inseln des Raja Ampat-Archipels am nordwestlichen Zipfel der Bird’s Head Peninsula in West Papua erstrecken sich auf sagenhaften 50.000 km². Rund 580 verschiedene Korallen- und 1.397 Fischarten leben in den glasklaren, wunderbar warmen Gewässern, seltene endemische Pflanzen begeistern mit einer schier unüberschaubaren Fülle und Vielfalt.

Einige Highlights:
• Besichtigung einer Perlenfarm
• Besteigung des Gipfels des Mout Pindito
• Tauchen & Übernachten am Äquator
• Tauchen mit Mantarochen

Tag 1 – 3: Mioskon, Yanggefo & Aljui Bay

Tag 1: Mioskon Nach Ihrer Ankunft in Sorong bringt Sie ein Transfer zur Einschiffung auf die Amandira, wo sie bereits von der Crew zu einem leichten Mittagessen erwartet werden. Auf dem ersten rund 6-stündigen Streckenabschnitt Richtung Mioskon passiert das Schiff spektakuläre Inseln wie Batanta und Kri.

Tag 2: Yanggefo Das erste, was sie heute im strahlenden Morgenlicht sehen, sind die Inseln Mioskon und Waigeo. Je nach Lust und Laune können Sie vor Mioskon tauchen oder schnorcheln, bevor es während des Mittagessens weiter entlang der dünn besiedelten Küste nach Yanggefo geht. Auch dort gibt es sensationelle Schnorchelreviere, doch auch eine Kajakfahrt durch die paradiesischen Mangroven lohnt sich.

Tag 3: Aljui Bay Morgens weckt Sie ein vielstimmiges Vogelkonzert und nach einem entspannten Frühstück an Deck erkunden sie die Umgebung – entweder unter oder über dem Wasser.

Mittags macht sich die Amandira auf die rund 3-stündige Fahrt in die Aljui Bay vorbei an den einsamsten Inseln des Raja Ampat-Archipels.

Tag 4 – 6: Ttauchen & Schnorcheln am Äquator

Tag 4: Überschreitung des Äquators Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit, eine Perlenfarm zu besichtigen. Anschließend schnorcheln oder tauchen Sie in einigen der umliegenden Revieren, bevor es weiter nach Kawe und zu den Äquatorinseln geht. Nachdem die Amandira den Äquator passiert hat gehen Sie in unmittelbarer Nähe vor Anker.

Tag 5: Tauchen & schnorcheln am Äquator Dieser Tag beginnt mit Tauchgängen oder Schnorchel-Exkursionen in den Gewässern des Äquators – ein ganz besonderes Erlebnis! Nachmittags wechseln Sie in die Gewässer vor Wayag, einer Inselgruppe mit vielen kleinen glasklaren Lagunen.

Tag 6 – 8: Mt. Pindito & Mantarochen-Schnorcheln

Tag 6: Mount Pindito Nach dem Frühstück bleiben sie heute ausnahmsweise einmal auf dem Trockenen und steigen auf den Gipfel des Mount Pindito. Von dort oben sehen sie auch bereits die Tauchgründe für den Nachmittag. Am frühen Abend setzt die Amandira Segel und nimmt wieder Kurs auf Yanggefo, wo sie die Nacht im Schutz der Mangroven vor Anker geht.

Tag 7: Schnorcheln mit Matarochen Nach einem kurzen Positionswechsel haben Sie vor Arborek die einmalige Chance, mit Matarochen zu tauchen oder zu schnorcheln, deren bis zu 5 Meter langen Körper schwerelos durchs Wasser zu schweben scheinen.
Nach dem Mittagessen geht es zurück Richtung Sorong, dem Ankerplatz für die letze Nacht

Tag 8: Transfer zum Flughafen Je nach Abflugzeiten für die Heim- oder Weiterreise werden Sie nach dem Frühstück zum Flughafen gebracht.

Reise anfragen