Mihir Garh

Boutique-Hotel in der Wüste Thar mit dem ganzen Zauber Indiens

Die Fahrt durch die Wüste Thar im Nordwesten Indiens ist eine Reise in ein anderes Zeitalter. Kühe kreuzen die unbefestigten Straßen, Landwirtschaft und dörfliches Leben prägen diese wunderwild-schöne Landschaft seit Jahrhunderten.
Wie eine Fata Morgana taucht aus der rötlichen Weite das Fort von Mihir Garh auf einer sechs Meter hohen Sanddüne auf. Eine Burg aus Sandstein und Lehm errichtet von den Dorfbewohnern nach altem Vorbild: ein „Fort der Sonne“.

Nur sechs Suiten beherbergt dieses einmalige Mitglied von Relais & Châteaux, diese aber mit knapp 160 m² von den Ausmaßen eines Apartments.
Einheimische Frauen bauten die Lehmkamine darin von Hand, die privaten Plunge Pools oder Jacuzzis werden von handgefertigten Mosaiken geschmückt und natürliche Badezusätze wie Rosenöl wären eines jeden Maharadschas würdig.

Draußen verteilen sich verschiedene Terrassen, Nischen mit prächtigen Kissen und versteckte Lauben über das Fort, der Infinity Pool mit seinem sonnenverwöhnten Deck schwebt über der Wüste und von Ferne klingen die Glöckchen der Ziegenherden herüber. Und im lichten Schatten der Bäume grasen die edlen Marawari-Pferde des eigenen Gestüts.
Indien wie aus dem Märchenbuch!

Reise anfragen