Aman-i-Khás

Zu Besuch im Dschungelbuch

Zelte im Mogulen-StilDie 10 Luxus-Zelte des Aman-i-Khás Resorts liegen am Rand des Ranthambore Nationalparks, dem Schauplatz von Rudyard Kiplings Kinderroman „Das Dschungelbuch“. Zwischen Oktober und April bietet sich dort die perfekte Möglichkeit, um auf Tigerpirsch zu gehen und gleichzeitig fantastisch zu wohnen.

Ringsum breitet sich Naturschutzgebiet ausAls wäre diese Art der Tiger-Safari nicht schon äußerst exklusiv, wohnen Sie mit dem Aman-i-Khás auch noch in einem der schönsten Wildnis-Camps Asiens. Mit viel Privatsphäre, Annehmlichkeiten wie einem Spa und verköstigt von teils ayurvedischen Speisen, die selbst einen Tiger zum Vegetarier werden lassen könnten.

Aman-i-Khás bedeutet so viel wie „besonderer Frieden“ und den finden Sie in diesem exklusiven Zeltcamp auf ganz besondere Weise: Die Kombination von undurchdringlichem Unterholz, bewohnt von den wilden Tieren des indischen Urwalds und legendär-elegantem Aman-Stil ist unnachahmlich!

Der Ranthambore Nationalpark

Tierreichtum auf 400 km² Das rund 400 km² große Schutzgebiet in Rajasthan ist zweifelsfrei das Reich des Königs im Dschungel, den er sich gnädig mit rund 37 anderen Säugetier- und 250 Vogelarten teilt. Was dieser indische Zauberwald auf einer Safari an außergewöhnlichen Tieren zu bieten hat, ist unglaublich: Leoparden und Lippenbären, Pferdehirsche und Mangusten, Fleckenmusangs und Flughunde. Dazu gesellen sich regelrechte Fabelwesen wie Nashornvögel und prähistorische Reptilien.

Tiger-Safaris im Ranthanbore Nationalpark

Pirschfahrten • Früh am Morgen und am späten Nachmittag Pirschfahrten im offenen Geländewagen in Begleitung von erfahrenen Guides.
Morgen-Safari von ca. 5:00 – 10:00 Uhr
Nachmittags-Safari von ca. 15:00 – 18:30 Uhr

• Außerdem Kamelsafaris in die nähere Umgebung und in Dörfer

Reise anfragen