Noch mehr Hotelprojekte in Abu Dhabi

Abu Dhabi will hoch hinaus. Bis zum Jahre 2030 plant das größte Scheichtum der VAE mit 74.000 neuen Hotelzimmern 7,9 Millionen Besucher anzulocken. Die Abu Dhabi Tourism Authority kann bis dato bereits große Erfolge verzeichnen; alleine im letzten Jahr reisten 1,81 Millionen Hotelgäste in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Für 2011 sind bis zum Ende des Jahres 22 Neueröffnungen geplant. So kommt Abu Dhabi seinem kurzfristigen Ziel von 3,2 Millionen Hotelzimmern bis zum Jahr 2015 ein großes Stück näher.
Unter den lang erwarteten Hoteleröffnungen sind unter anderem das Rocco Forte Hotel Abu Dhabi mit 281 Zimmern, dessen Eröffnung für Oktober 2011 geplant ist. Auch Jumeirah wird ab November mit seinem 66-Stockwerk hohen Jumeirah at Etihad Towers mit 396 Zimmern und Suiten und 199 Apartments vertreten sein. Das Hyatt Capital Gate Hotel eröffnet im November in der Nähe des Abu Dhabi National Exhibition Centre; seine Gäste können in 189 Zimmern und Suiten im schiefsten Turm der Welt übernachten.
Kunst- und Kulturprojekte sowie Freizeitattraktionen auf Yas und Saadiyat Island fördern die ehrgeizigen Ziele, die sich Abu Dhabi gesteckt hat. In 2009 entstanden rund um die Ferrari World und den Yas Marina Circuit auf Yas Island sieben neue Hotels. Auf Saadiyat Island eröffnen bis zum Ende dieses Jahres zwei neue Hotels im Luxusegment. Das Park Hyatt Abu Dhabi und das St. Regis Saadiyat Resort and Residences liegen eingebettet zwischen neun Kilometer langem, offenen Sandstrand und dem 18 Loch Ocean Golfplatt von Gary Player, nur zehn Minuten vom Stadtzentrum Abu Dhabi’s entfernt. Auch der Kulturbezirk auf Saadiyat Island, wo der Louvre Abu Dhabi und das Guggenheim Abu Dhabi entstehen befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft.
Golf und Spa Resorts stehen 2011 ebenfalls im Fokus der Bauherren aus Abu Dhabi. Mit dem Westin Hotel & Spa Abu Dhabi Golf Club, und der Al Sahel Lodge und Al Yamm Lodge, Desert Islands Resort & Spa werden Oasen der Ruhe geschaffen, die ganz und gar dem Wohlergehen und der körperlichen Ertüchtigung seiner Gäste gewidmet sind.
Welche Hotels Eingang in das Portfolio von art of travel finden werden, entscheiden wir wie immer nach einer persönlichen Inspektion.