Hôtel Métropole Monte-Carlo

Gediegene Eleganz, Ruhe, Diskretion, vereint unter der freigebigen Architektur der Belle Époque, schwebend auf den Klippen nahe des legendären Casino Monte Carlo. All das, was uns Hochglanzmagazine täglich großformatig vom kleinen Fürstentum erzählen, findet sich in diesem Grandhotel wieder!

Es war Modezar Karl Lagerfeld persönlich, der die Poolanlage auf dem Dach neu gestaltete, und der renommierte Architekt Didier Gomez verlieh dem bisher ersten und einzigen Givenchy Spa sein jetziges Design.

In jedem der 126 Zimmer und Suiten ist zu spüren, dass Geld hier keine Rolle spielte und die lichtdurchfluteten Räume punkten mit erlesenen Textilien, wertvollen Stil-Möbeln und Marmor-Badezimmern vom Feinsten.
Wer sich für die Carré d'Or Suite entscheidet, hat von der privaten Dachterrasse einen fantastischen Blick über Monte-Carlo – und direkt auf das Nadelöhr der Formel 1-Strecke!

Auch kulinarisch zeigt sich, dass die höchste Auszeichnung der "Leading Hotels of the World" gerechtfertigt ist: Nur wenige Hotels können mit Sterneküche aufwarten, das Métropole hat gleich zwei! Sowohl das japanische Restaurant Yoshi mit einem Michelin-Stern als auch das mediterrane Restaurant Joël Robuchon mit zwei Michelin-Sternen.

Letzterer gilt übrigens als Erfinder des „family style tables“, an dem gemeinsam diniert wird. Und wer während des großen Rennens von Monte-Carlo bei Joël Robuchon einen Tisch auf der Terrasse bucht, sitzt direkt an der Rennstrecke.

Reise anfragen