Les Etangs de Corot

Luxus-Landgut zwischen Paris und Versailles

Trauerweiden, die mit ihren Zweigen das Wasser berühren, sonnentrunkene Blumenrabatten und tiefer Frieden. Dass man keine halbe Stunde von Paris eine solche Oase antrifft, ist den Königen Frankreichs zu verdenken, die mit dem nahe gelegenen Versailles einen privaten Rückzugsort außerhalb der lauten Stadt geschaffen haben.

Im kleinen Ville-d’Avray zwischen Paris und Versailles war einst der Impressionismus Zuhause und Musiker, Autoren oder Maler wie Jean-Baptiste Camille Corot ließen sich hier nieder. Diese königlich-romantische Atmosphäre bestimmt auch Les Etangs de Corot, eingebettet in die Weinberge von Château Smith Haut Lafitte vor sich hin träumt.

Die 33 Zimmer und 10 Suiten scheinen einem Corot-Gemälde entnommen, spielen mit Lichteinfall und Farben wie ein Künstler mit dem Pinsel. Ästhetik spielt hier eine mindestens so große Rolle, wie der Anspruch, Gästen eine echte Auszeit zu schenken.
Und so vereinen sich in der Küche beide: fantasievolle, wunderschöne Köstlichkeiten, die zumindest für eine kurze Zeit alle Gedanken auf puren Genuss lenken. Serviert im 2014 mit einem Michelin-Stern gekrönten Restaurant Le Corot oder im Chopin-Debussy Salon mit Sonnenterrasse.

Noch mehr Auszeit gewähren die Anwendungen im Vinothérapie® Spa, in dem – neben auf Wein basierten Treatments – unter anderem ein Hammam und Jacuzzi locken.

Reise anfragen