Fluss- und Küstenkreuzfahrten
vor King George Island

Mit 1.150 km² ist King George Island die größte Insel der Südlichen Shetlandinseln, die erstmals 1819 entdeckt wurde, als William Smith am Esther Harbor an der Nordwestspitze an Land ging. Heute findet sich auf den eisfreien Flächen im Südwesten der Insel das am dichtesten mit Forschungsstationen besetzte Gebiet der Antarktis.

Die Nähe zum südamerikanischen Festland macht den Transport von Material und Lebensmitteln einfach und so ist die Insel heute überraschend dicht besiedelt. Sogar ein Marathon findet dort einmal jährlich statt, es gibt saisonal betriebene Hotels, Konzerthallen und sogar Dörfer, in denen die Wissenschaftler mit ihren Familien leben.

Küstenkreuzfahrten King George Island (1)

Schiff: Magellan Explorer