Hotel St. George Helsinki

Sobald der Name St. George im Kontext mit Helsinki fällt, geraten Design-Liebhaber ins Schwärmen. Sieben Stockwerke Altbau, in denen skandinavische Interiorkünstler Großes geschaffen haben. 148 Zimmer und fünf Suiten perfekt gestylte Raumkunst.
Und doch ist es der Duft von Zimtschnecken und Buttercroissants, der bei Insidern als wahre Seele dieses Designhotels im Stadtzentrum gilt. Denn das St. George gönnt sich den Luxus einer eigenen Bäckerei.

Einer echt finnischen Bäckerei, in der bereits am frühen Morgen die wohl unwiderstehlichsten Kaloriensünden entstehen und die Räume mit ihrem Aroma durchziehen. So dauerte es nicht lange, bis der Afternoon Tea im St. George zur festen Institution in Helsinki wurde – für Hausgäste wie Laufkundschaft.

Wer dem Duft der Bäckerei durch die großzügigen Räumlichkeiten des Altbaus folgt, entdeckt hinter jeder Nische Neues: bizarre Installationen, moderne Kunst, erlesene Möbel und extrovertierte Installationen, die anderswo Schaustücke einer Galerie wären. Wohnen und Genießen unter einem Dach – in Helsinki gibt es kaum einen besseren Ort dafür.

Reise anfragen