Privatvillen Laucala Island

7 Sterne Luxus und fidschianische Gastfreundschaft

Es gibt Luxusvillen, es gibt Luxusresorts, es gibt Privatinseln und es gibt Laucala Island. Das von Red Bull-Gründer Dietrich Mateschitz initiierte Ultraluxusprojet ist wie alles, was der Energydrink-Magnat anpackt, extravagant in jeder Hinsicht. Auf Laucala Island vereint sich österreichische Effizienz mit fidschianischer Gastfreundschaft und diese Kombination ist an Serviceleistung kaum zu toppen. Dem Management von Laucala Island steht für die höchstens 40 Gäste ein Team von rund 300 dienstbaren guten Geistern zur Verfügung, die ganz im Sinne des Besitzers dem Luxus Flügel verleihen.

Jede Villa ist ein Unikat und liegt anders - hier die Plateau villaDie 25 Villen auf Laucala Island verteilen sich so weit voneinander entfernt auf dem Eiland, dass die Gäste private Golfbuggies bekommen, um bequem von der Villa zu den Hauptbereichen zu kommen. Jede Villa auf Laucala Island ist ein Unikat, mal liegt sie an einem Privatstrand, mal auf Stelzen über dem Meer, mal zwischen den Klippen hoch über der Insel mit Treppen zu einer lagunenblauen Bucht. Dass jede Villa einen eigenen Pool (nicht nur ein Planschbecken!) hat, ist sowieso klar. Mit Platz wurde so verschwenderisch experimentiert, dass Sie auf Laucala Island schon einmal zwischen 2.500 und 11.000 m² exklusiver Privatsphäre wählen können – pro Villa!

Wer auf Laucala Island Urlaub macht, kann jeden Tag anders gestalten, zumal Laucala Island eine autonome Welt der Vielfalt ist. Fünf Restaurants, ein Reitstall, ein 18-Loch Golfplatz und ein Spa mit Treatmentrooms über den Klippen sind nur der Rahmen für einen Aufenthalt, der es so gut wie unmöglich macht, einen Wunsch offen zu lassen. Laucala Island hat sogar einen eigenen Flugplatz, unter anderem auch für die Privat-Jets der Gäste. In Kürze: Laucala Island ist mit seinen sieben Sternen gleichauf mit dem Burj al Arab in Dubai und Dietrich Mateschitz wäre nicht Dietrich Mateschitz, wenn er sich damit zufrieden geben würde. Sie dürfen alles erwarten!

Zimmerkonfiguration

Auf der 12 km² großen Privatinsel befinden sich insgesamt 25 Villen

• 14 Residences: 2.500 – 4.000 m², 1 Schlafzimmer
• 8 Residences: 3.500 – 4.500 m², 2 Schlafzimmer
• 3 Residences: 4.500 m² – 10.000 m, 3 Schlafzimmer

Zu jeder Residenz gehört ein eigenes Serviceteam mit Nanny, Koch und Butler, die sich dezent im Hintergrund halten aber sofort zur Stelle sind, wenn man Sie eben braucht.

Unsere Empfehlung: Plantation Residenz610 m², eingebettet in eine alte Kokosnuss-Plantage, umgeben von paradiesischen Gärten, mit privatem Strandabschnitt, eigenem Pool, Outdoor-Badewanne, schattigem Daybed und stilvoller Indoor-/Outdoor-Lounge präsentieren sich die 11 Plantation Residenzen. Durch den eigenen Strand und die zentrale Lage um die 5.000 m² große Poollandschaft des Resorts eignen sich diese Residenzen hervorragend für Strandliebhaber und Familien mit Kindern.

Ausstattungsdetails

Anzahl der Schlafzimmer:3
Maximale Anzahl der Gäste:6
Mindestalter für Kinder:keine Angabe
Innenfläche:keine Angabe
Anreise:keine Angabe
Hauspersonal:keine Angabe
Reinigung:täglich
Außenpool:beheizbar
Innenpool:nicht vorhanden
Voll ausgestattete KücheHaustiere erlaubt
KochReitpferde
Koch auf AnfrageTennisplatz
Skifahren
Nichtraucher
BarrierefreiTV
Kino
Klimatisiert
BeheizbarInternet
DSL
SpaW-Lan
FitnessraumTelefon
SaunaMobiltelefon-Empfang

Anreise

So erreichen Sie Laucala Island Vom Nadi International Airport fliegen Sie mit der resorteigenen King Air B200 auf die Insel, die einen eigenen Airstrip hat (max. 40 t MTOW; für Flugzeuge vom Typ Gulfstream 900)

Reise anfragen