Verliebt in eine Insel

Was für ein Strand!Das lange Eiland mit weißen Stränden, das sich geradezu lasziv in den türkisblauen Indischen Ozean ergießt, ist bislang das exklusivste Reiseziel Mosambiks. Und sicher auch eines, an dem nüchterne Realisten ihre romantische Ader entdecken. Sobald das kleine Privatflugzeug Vamizi Island anfliegt wird klar: Der Alltag ging schon beim Abheben verloren und holt garantiert nicht auf. Schon deshalb nicht, weil sich die Villen zwischen der tropischen Vegetation regelrecht verstecken. Dem unwiderstehlichen Bedürfnis, alles sofort barfuß zu erkunden, sollten Sie unbedingt nachgeben!

BlaumachenWer auf Vamizi Island Schuhe trägt, hat das Konzept des „Castaway Chic“ nicht durchschaut. Zu erkunden gibt es in den bislang fünf Villen auf Vamizi nicht nur ein Haus, sondern mehrere, in denen preisgekrönte, südafrikanische Architekten Platz für bis zu 14 Personen schufen. Private Königreiche vollkommenen Luxus‘: Ein eigener Pool, persönliches Hauspersonal, ein eigener Geländewagen, Privatkoch…Luxus ist auf Vamizi Island ebenso kompromisslos, wie dasMeer klar und warm und blau.

Da will ich hin!Diese Villen rufen geradezu danach, es sich gutgehen zu lassen und einmal keinen Finger zu rühren. Packen Sie Ihre liebsten Freunde ein oder Ihre ganze Familie samt Kindern, Omas und Opas und machen Sie jeden einzelnen Augenblick zu Ihrem.Möglichkeiten gibt es genügend: In diesem vomWWF geschützten Paradies kann man eine Schildkröten-Forschungsstation besuchen, mit den Profis der eigenen PADI Tauchschule zu knallbunten Riffen abtauchen, kalbende Buckelwale beobachten und Vögel und Meerkatzen im Dschungel. Gibt es ein Paradies? Die Antwort ist dieselbe wie jene auf die Frage nach der Liebe auf den ersten Blick: Ja! Sie müssen nur nach Vamizi Island reisen.