TORTUE Hamburg

Erst der Elbtower, dann das TORTUE. Was auch immer David Chipperfield in der Hansestadt anpackt wird zum Pilgerziel für Designliebhaber.
Dass man in einem der beiden sogar wohnen kann, ist allerdings neu! Im Zentrum der Hafenstadt, in den Stadthöfen zwischen Stadthausbrücke, Große Bleichen und Neuer Wall haben sich die Architekten David Chipperfield und Stephen Williams ein Denkmal gesetzt, für dessen Interior Kate Hume und Joyce Wang verantwortlich waren.
Ihnen ist es zu verdanken, dass die Pracht der Vergangenheit von 1899 erhalten blieb, die einst der Hamburger Baudirektor Carl Johann Christian in diesem Gebäude verewigte.

Das Ergebnis ist ein Designhotel, das selbst im extrovertierten Hamburg seinesgleichen sucht: Im TORTUE lässt es sich in farbenprächtigen Suiten schlafen wie im Buckingham Palace, authentisch genießen wie in Asien und leben wie Gott in Frankreich, eingebettet in ein Brasserie-Szenario aus Leder, Samt und Laissez-faire. Frankreich und der Dandy-Stil als roter Faden, der sich sogar in einem eigens für das Haus kreierten Duft widerspiegelt. Detailverliebtheit Par excellence!

Reise anfragen