Logenplatz im Vier Länder Eck

Wellness nahe des Bodensees

Fast möchte man rückblickend all die vielen Kinder beneiden, die einst an diesem Ort die Schulbank drücken durften: in diesem zauberhaft nostalgischen Haus, dessen Holzschindeln aufwendig restauriert wurden und wo die Sprossenfenster den Blick auf die Berge wie ein Gemälde einrahmen.

Die heutigen Eigentümer verliebten sich auf den ersten Blick in das Haus aus den 1930er Jahren, das heute für 27 Gäste ein durch und durch authentisches Stück Liebhaberei ist. Berker-Lichtschalter und Messingarmaturen sind kleine, aber essenzielle Details, die die Nostalgie des Boutique-Hotels so stimmig machen.

Neun einzigartig charaktervolle Zimmer verteilen sich in dem Bodensee-typischen Landhaus, das ungewöhnlich viel Raum für wenig Gäste bietet. Dazu verschwenderisch viel Liebe zum Detail wie ein regionales Frühstück, auf Etageren serviert, oder ein kreativ bestückter Wellnessbereich, den man dem historischen Schulhaus gar nicht zutrauen würde.

Reise anfragen