Hotel Fährhaus Sylt

So etwas gibt es sonst nur im Film: Eine Bäderstil-Perle, in der die Zeit Gäste zurück katapultiert in die Anfänge des Tourismus auf Sylt. Ein Ort, an dem man sich zurückträumen kann in jene Zeit, als hier erste Sommerfrischler nach einer langen Reise über Dänemark in Munkmarsch anlandeten – und eine wohlverdiente Pause im Hafen in der Holzbaracke von Kapitän Selmer einlegten.

Über 150 Jahre zählt die Historie des heutigen Fährhauses, das Spielball der unterschiedlichsten Besitzer und deutscher Geschichte war. Dem Unternehmer und Sylt-Liebhaber Karl-Rudolf Mankel ist es zu verdanken, dass diese Perle des typischen Bäderstils heute ein 5-Sterne-Superior-Hotel mit eigener Marina ist. Eines, das Gäste vom ersten bis zum letzten Moment mit seiner besonderen Aura umarmt.

Schon 1950 schrieb ein Gast ins Gästebuch: „Ein vernünftiger Mensch kann nur hier wohnen.“ Ob er sich dabei auf die Gastlichkeit, auf die Magie dieses Ortes, die herausragende Küche oder den Blick über das Wattenmeer bezog, lässt sich heute nur noch erahnen.

Reise anfragen