Feuerlands Fjorde

5-tägige Expeditionskreuzfahrt von Punta Arenas nach Ushuaia

Auf dieser Reiseroute an Bord der 2018 neu gelaunchten Ventus Australis tauchen Sie ein in die überwältigend schönen Naturlandschaften von Patagonien und Feuerland.
Eine einmalige Gelegenheit – und auch die einzig mögliche – das Ende der Welt zu erreichen: Kap Hoorn. Und eine unglaubliche Chance, Natur, Tier- und Pflanzenwelt vollkommen fremder Klimazonen zu sehen. Auf Tuchfühlung mit Pinguinen, Seevögeln und Seelöwen erleben Sie eine unbekannte Welt von wilder Schönheit und die vielleicht beeindruckendsten Sonnenuntergänge inmitten ohrenbetäubender Stille.



Einige Höhepunkte dieser Expeditionskreuzfahrt:

• Wanderung durch subantarktischen und magellanschen Urwald
• Ushuaia – die südlichste Stadt der Welt
• Kap Hoorn – das Ende der Welt & UNESCO Weltnaturerbe
• Kolonien von Magellanpinguinen & Seeelefanten
• Allee der Gletscher – die blauen Eisriesen Feuerlands
• Kreuzen im Beagle-Kanal

Tag 1: Punta Arenas

Einschiffung Gegen 18:00 Uhr schiffen Sie sich in Punta Arenas ein.
Während eines Begrüßungscocktails lernen Sie Kapitän und Crew kennen, danach heißt es endlich: „Leinen los!“.

Tag 2: Ainsworth Bucht & Tucker Inseln oder Brookes-Bucht

Gletscher, Pinguine & Kormorane Im Morgengrauen durchfährt die Ventus Australis den Almirantazgo-Sund bis zur Ainsworth-Bucht mit dem Marinelli-Gletscher im Hintergrund. Hier lässt sich hervorragend erkennen, wie schnell das Leben zurückkehrt, nachdem die ewige Eisdecke verschwunden ist.
Eine Wanderung führt Sie durch subantarktischen und magellanschen Urwald, am Strand lässt sich eine Kolonie von Seeelefanten beobachten.

Nach dem Mittagessen erreichen Sie die Tucker Inseln, wo Sie von Schlauchbooten an Land gebracht werden, um die Kolonien von Magellanpinguinen und Kormoranen zu beobachten.

Im September und April wird dieser Ausflug durch einen Besuch der Brookes-Bucht mit Wanderung zum gleichnamigen Gletscher ersetzt.

Tag 3: Pia-Gletscher & Allee der Gletscher

Eisige Schönheiten Nachdem die Ventus Australis den Hauptarm des Beagle-Kanals gekreuzt hat, geht es hinein in die Pía-Bucht, um am gleichnamigen Gletscher zu einem Aussichtspunkt zu wandern.
Anschließens setzen Sie die Fahrt durch den Nordwestarm des Beagle-Kanals fort, um die majestätische „Allee der Gletscher” zu bewundern.

Tag 4: Cap Hoorn & Wulaia-Bucht

Am Ende der Welt Durch den Murray-Kanal und die Nassau-Bucht geht es bis zum Nationalpark Cabo de Hornos. Je nach Wetterverhältnissen ist hier am legendären Kap Hoorn ein erster Landgang geplant. Kap Hoorn ist als das Ende der Welt bekannt und wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Nachmittags erreicht die Ventus Australis die Wulaia-Bucht, wo einst eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer lag, die mit Kanus die Küsten befuhren. 1833 ging Charles Darwin hier auf seiner Weltreise an Bord der MS Beagle an Land.
Auf einer Wanderung durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie zahlreichen Farnen werden Sie sich selbst davon überzeugen.

Tag 5: Ushuaia

Ausschiffung Heute läuft die Ventus Australis in Ushuaia ein, der wichtigsten argentinischen Stadt auf Feuerland und der südlichsten Stadt der Welt.
Je nach Reisedatum schiffen Sie sich heute um 08:30 oder 09:30 Uhr aus.

Leistungen

Inklusive • Reiseverlauf wie ausgeschrieben
• Kabinen mit Du/WC, volle Verpflegung
• englischsprachige Reiseleitung
• Vorträge zu Geographie, Flora und Fauna Patagoniens
• diverse Ausflüge auf dem Landweg und zu Wasser mit Zodiac-Booten

Reise anfragen