Hotel Atix

Sein Leben gut leben. Wer möchte das nicht? Ein erster Schritt in diese Richtung wäre eine Übernachtung in diesem Designhotel in La Paz, dessen Name in der Sprache der Quechua eben genau das bedeutet: gut leben. Von der eher europäisch inspirierten Architektur des Stadtteils Calacoto hebt sich die Fassade des überdimensionalen Parallelogramms aus einem Comanchen-Naturstein ab.

Möglichst lokale und natürliche Materialien zu verwenden ist der Leitfaden, der sich durch die steinernen Badezimmer, die Bad-Amenities aus einer lokalen Manufaktur, die handgefertigten Fliesen und indigenen Textilien in den 53 minimalistischen Zimmern zieht.

Ein Geschenk an den Gaumen ist ein Restaurantbesuch im „Ona“, was in Pukina, der Sprache der Ureinwohner der Anden, „Geschenk“ bedeutet. Nach regionaltypischen Rezepten, mit frischem Fisch und Mut zu Neuem werden hier leichte und ausgefallene Gerichte serviert.
Ein Pluspunkt für alle, die sich nach einem Tag in der la Paz lieber wieder etwas Abstand zu Verkehr und Trubel bekommen möchten: Das Atix liegt im Viertel Calacoto, etwa 20 Minuten von der Innenstadt entfernt.

Reise anfragen