Die Bahamas auf einen Blick

Sie sind uns allen irgendwie ein Begriff: „Die Bahamas“. Als karibische Zufluchtsorte oder als Synonym für Ganz-weit-weg. Das subtropische Klima mit über 20°C im Winter und bis 32°C im Sommer sowie Wassertemperaturen von 23 – 27°C entsprechen dabei unserem Wunschdenken von der perfekten Strand- und Badedestination in jeder Hinsicht.

Dass es sich bei den Bahamas um insgesamt über 700 Inseln handelt, von denen allerdings nur 16 touristisch erschlossen und 30 bewohnt sind, ist weniger geläufig.

Nassau/Paradise Island

Nassau - die Hauptstadt auf Paradise Island• Nassau: Hauptstadt der Bahamas
• Golfen, Wellness, Wassersport, Casino
• Kultur, Museen, Zoo, Festungen
• Shoppingmeile Bay Street mit Strohmarkt
• Top Restaurants und lokale Küche
• Ankerplatz großer Kreuzfahrtschiffe und Yachthafen
Unser Hoteltipp auf Paradise Island: The Ocean Club

The Exumas

• 365 kleine Inseln, wie eine Perlenkette aufgereiht
• schwimmende Schweine auf Big Major Cay (bei Staniel Cay)
• Segelparadies und Traumziel für Privatpiloten
• Spektakuläre und einmalige Wasserfarben, Traumstrände
• Thunderball Grotto (berühmter James-Bond-Drehort)
• Compass Point: Streicheln und Schwimmen mit Nurse Sharks
• Tauchen, Schnorcheln, Kayakfahren, Bonefishing

Eleuthera/Harbour Island

• rosafarbene Sandstrände
• Heimat der Ananas
• beliebtes Promi-Ziel
• Harbour Island mit verträumten Strandhotels und karibischem Feeling in Dunmore Town
Unser Hoteltipp auf Eleuthera: The Cove Eleuthera

Andros

• Paradies für Angler (Bonefishing), Taucher (Blue Holes, Riffe), Naturfreunde
• größte Insel der Bahamas, aber sehr ursprünglich
• Ostküste touristisch erschlossen, Westküste unbewohnt
• Andros Barrier Reef – das drittgrößte Riff der Welt
• Produktion der typischen, farbenprächtigen Bahamas-Batikstoffe (Androsia Batik Factory)
• Mangrovensümpfe, Bonefishing, Blue Holes
Unser Hoteltipp auf andros: Tiamo Resort

Abaco

• Inselhüpf-Paradies und Traum für Segler
• hübscher Leuchtturm auf Elbow Cay
• Treasure Cay Beach – einer der schönsten Strände der Welt
• Golf, Hochseefischen, Wrack-Tauchen
• Abaco National Park mit wilden Papageien
• Abaco Wildpferdreservat

Grand Bahama

• neben Nassau/Paradise Island am bekanntesten
• viel los in Freeport und Lucaya
• Shopping, Nachtleben, Kasino, Wassersport
• 3 Golfplätze
• Wrack- & Haifischtauchen
• Schwimmen mit Delfinen
• Lucayan National Park: Mangrovenwälder, Höhlensysteme
• Kajakfahren, Fahrrad-und Jeeptouren

Berry Islands

• Für Naturliebhaber und Abenteurer
• Abgeschiedenheit, einsame Strände
• Segeln, Fischen, Tauchen

Bimini

• ideal für Hochseeangler und Taucher
• Fischen, Riff- und Wracktauchen
• lebhafter Hauptort Alice Town
• Mythischer Brunnen `Fountain of the Youth´
• Shark Lab, Biologisches Forschungszentrum
• Nature Walking Trail

Cat Island

• ideal für Ruhesuchende
• unendlich lange Sandstrände
• Höchster Berg der Bahamas (nur 63m): Mount Alvernia mit der Einsiedelei `The Hermitage´
• Plantagen-Ruine `Deveaux Mansion´
• Fischen, Tauchen, Schnorcheln

San Salvador & Rum Cay

• New World Museum (Christopher Kolumbus ging hier 1492 an Land)
• viele Seen
• geheimnisvolle Plantagen-Ruinen
• einmalige Strände wie Bonefish Bay, Grotto Beach, Snow Beach
• ideal zum Riff- und Wracktauchen

Mayaguana

• Abgeschiedenheit
• kaum touristisch erschlossen
• einsame Strände, Tauchen, Fischen
• einzige Unterbringungsmöglichkeit: Baycaner Beach Resort

Long Island

• ideal für Taucher, Erholungssuchende und Strandliebhaber
• kilometerlange feine weiße und roséfarbene Sandstrände
• Dean’s Blue Hole, das tiefste Blue Hole der Welt (200m tief)
• weitverzweigte Höhlensysteme

Inagua

• Traum für Öko-Tourismus
• touristisch kaum erschlossen
• fast die Hälfte der Insel ist Nationalpark
• 60.000 wild lebende Flamingos Bilder © Bahamas Ministry of Tourism